Sonntag, 15. November 2015

Blogtour zu Bettina Storks "Die Stimmen über dem Meer" - Ausblick auf weitere Projekte

Heute ist der letzte Tag der Blogtour zu Bettina Storks „Die Stimmen über dem Meer“ und ich habe heute die Ehre ein wenig näher auf die weiteren Projekte der Autorin einzugehen.
Für mich ist dieses Thema ein ganz besonderes, da ich natürlich sehr gespannt auf weitere Geschichten warte. „Die Stimmen über dem Meer“ habe ich durch eine Leserunde bei Lovelybooks kennengelernt und war begeistert. Nicht nur die Protagonisten und deren Geschichte, sondern auch der besondere Schreibstil von Bettina Storks, haben mich in ihren Bann gezogen. Für mich ist es sehr beeindruckend, wie solche tollen Bücher entstehen und wie der Arbeitsprozess an sich von statten geht. Aus diesem Grund habe ich die liebe Bettina gebeten, mir ein wenig mehr über den kreativen Prozess des Schreibens zu erzählen. Wie kommen ihr die Ideen und wie setzt sie diese dann um, damit am Ende ein Bestseller dabei raus kommt.


Der Schreibtisch der Autorin
    © Bettina Storks
Bettina Storks: 
Manchmal dauert mir das mit einem neuen Stoff viel zu lange, weil ich ein sehr ungeduldiger Mensch bin. Ich überlege hin und her, habe eine grobe Idee im Kopf, aber es ist noch nicht reif für die Umsetzung. Dann ist es aber plötzlich so, dass ich auf einen Schlag einen Klappentext im Kopf habe. Sobald dieses Stadium erreicht ist, setze ich mich hin und fange an zu konstruieren. Dabei gehe ich sehr systematisch vor.
Wendepunkt 1, Wendepunkt 2, Wendepunkt 3.
Eine gute Prüfung, ob ich mich noch auf dem richtigen Weg befinde, ist, wenn ich während des Schreibens die Frage stelle: „Was treibt meine Hauptfigur an?“ (Der innere Antrieb kann dem äußeren Ziel übrigens völlig zuwider sein.) Das sind spannende und weiterbringende Fragen und helfen einem Autor, das Wesentliche im Blick zu behalten.  

Inspirationsspaziergang
© Bettina Storks
Im Gespräch, als ich sie auf die Ähnlichkeiten und Besonderheiten der Romanschauplätze angesprochen habe, hat sie mir verraten, dass ihre Geschichten ausnahmslos an Orten spielen, die sie gut kennt. Vielleicht macht auch genau das den Charme aus, den ihre Bücher versprühen, denn nur so kann sie authentisch mit viel Liebe zum Detail, die nötige Tiefe schaffen.
Aber zurück zu den weiteren Projekten, mit denen uns die Autorin als nächstes überraschen will. Aus verschiedenen, gut verständlichen Gründen, werden wir dabei nicht so tief ins Detail gehen, um keines der Vorhaben in irgendeiner Art zu gefährden. Ich bin dennoch froh, dass Bettina Storks uns diesen Einblick in ihre noch geheimen Projekte gewährt und ich muss zugeben, mich hat die Neugier auf die kommenden Bücher gepackt.

Bettina Storks: 
Mein nächstes Projekt ist eine ergreifende Familiengeschichte, die im Burgund spielt. Eine witzige Großmutter spielt eine tragende Rolle, aber auch meine Protagonistin, die sich mit ihrer Großmama anlegt und ihr dabei wieder näher kommt. Eine sehr emotionale Geschichte über eine Familie, die zusammenwächst. Überhaupt bin ich der Meinung, dass sich in Familien oft große Dramen abspielen. Mit leisen Tönen, aber dafür packend und tiefgründig. Außerdem bin ich gerade daran, einen Psychothriller zu entwickeln. Spannend! Das ganze spielt in meiner Wahlheimat am Bodensee vor der atemberaubenden Kulisse der Bregenzer Festspiele und glaube, ich kann meinen Lesern schon heute ein packendes Psychodrama versprechen.

Hündin bei intensiver Lektüre
© Bettina Storks
Neben den bereits in Planung oder Vorbereitung befindlichen Büchern und Manuskripten, wollte ich von Bettina wissen, ob sie irgendwelche literarischen Träume oder Schreibwünsche hat. Also Themen oder Genres, die sie unbedingt mal beschreiben möchte.

Bettina Storks: 
Ja, ich möchte eines Tages einen Roman über eine historische Figur schreiben. Das ist mein Traum! Und mein allererstes Manuskript, das in Polen spielt, überarbeiten und vielleicht auf den Markt bringen. Meine Hündin jedenfalls findet den Stoff spannend... 



Einige Autoren wählen andere Pseudonyme, um sich in neuen oder abweichenden Genres zu versuchen. Da kam natürlich in mir die Frage auf, ob Bettina Storks sich eventuell auch vorstellen könnte ein Buchprojekt unter einem Pseudonym zu veröffentlichen.

Bettina Storks: 
Oh, ja, das passiert alles bereits im Hintergrund. Und ich bin wahnsinnig gespannt, ob meine „Fans“ meine Bücher erkennen werden.


Ich möchte mich nun ganz herzlich bei Bettina Storks für die charmante Zusammenarbeit  und die Möglichkeit, ein Teil dieser wundervollen Blogtour zu sein, bedanken. Auch den anderen Bloggern, die jeden einzelnen Tag mit ihren Beiträgen die Leserschaft begeistert haben, möchte ich von Herzen danken. Es war eine tolle Zusammenarbeit.


Gewinnspiel


Natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen.
Insgesamt werden im Laufe dieser Blogtour
                     5 Bücher
davon zwei signiert, und ein kleiner Trostpreis verlost.
Dazu braucht ihr nichts weiter zu tun, als in das unten stehende Kontaktformular auszufüllen. Um eure Gewinnchance zu erhöhen, könnt ihr noch bis zum 18.11. die Kontaktformulare auf den Seiten der anderen Blogteilnehmer ausfüllen.








Teilnahmebedingungen:

 · Ihr seid mind. 18 Jahre alt, falls nicht wird die Einverständniserklärung eurer Eltern per Mail benötigt
· Euer Wohnort liegt in Deutschland, Österreich oder der Schweiz · Für verloren gegangen Bücher wird keine Haftung übernommen
· Die Mail- und im Gewinnfall Postadresse, wird nur für dieses Gewinnspiel genutzt und danach sofort gelöscht
· Der Gewinner hat eine Woche Zeit sich zu melden, ansonsten verfällt der Gewinn

Das Gewinnspiel läuft bis einschließlich 18. November 2015. Gewinnerbekanntgabe ist am 21. November auf allen an der Tour teilnehmenden Blogs.



KONTAKTFORMULAR:





foxyform

Kommentare:

  1. Liebe Martina,
    danke für diesen ausführlichen Bericht
    Liebe Grüße Hanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. P.S. Nur zur Information: Dein Kontaktformular ist nicht korrekt. Die Leute landen direkt auf dem Weblink von Foxyform.

      Löschen
    2. Ich hoffe, dass es jetzt geht :-) Hat mich einige Schweißtropfen gekostet :-)

      Löschen
  2. Mit dem Kontaktformula dürfte es geklappt haben....
    Interessant finde ich immer wieder, dass viele Autoren auch in anderen Genres schreiben möchten. Das ist toll! Da ich ziemlich querbeet lese, hatte ich schon die eine oder andere Überraschung ;)
    So...die letzte Etappe der Blogtour! ich möchte mich bei allen herzlich bedanken! Ihr habt euch sehr viel Mühe gegeben!
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für dieses tolle Feedback... Freut mich, wenn es dir gefallen hat :-)

      Löschen
  3. Deinen Beitrag fand ich wirklich informativ. Es ist schön, mal der Autorin bei der Planung eines Buches über die Schulter schauen zu können. Vielen Dank dafür und eure Blogtour war rundum gelungen.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh vielen lieben Dank für das tolle Feedback :-)
      Ich freu mich, wenn sich unser aller Mühe gelohnt hat und ihr Spaß mit der Tour hattet :-)

      Löschen
  4. Ich wünsche euch einen schönen Montag und einen tollen Start in die neue Woche

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, ist dies ein Kommentar als Beitrag für die Teilnahme an der Verlosung? Wenn ja, bitte noch das Kontaktformular ausfüllen.
      LG Hannelore

      Löschen
  5. Ich bin erst heute dazu gekommen, diesen Beitrag zu lesen. Ich möchte mich für die wundervolle Blogtour bei Dir, liebe Martina, und den anderen Bloggerinnen bedanken. Das ist ein krönender Abschluss, sehr informativ. Im übrigen ist die lesende Hündin sehr niedlich.
    Liebe Grüße Vero

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh danke liebe Vero... Ja die Hündin ist der Knaller... Ich hatte auch sehr viel Spaß, auch wenn ich ein wenig mit der Technik zu kämpfen hatte :-)

      Löschen
  6. Hallo,

    danke für die tolle Blogtour.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen