Freitag, 27. November 2015

Rezension zu Any Cherubims "Mea Suna - Seelensturm"

Bewertung 5 Sterne


Inhalt:

Die Zwillingsschwestern Amy und Jade teilen ein Geheimnis, denn sie können die Aura der anderen Schwester durch einen Farbschimmer sehen und daran deren Gefühlslage ableiten. Ihr Onkel, bei dem die beiden Leben, lässt sie streng bewachen, denn Amy schwebt in Lebensgefahr. Sie wird von einem Killer der Taluri gejagt und Jade will alles daran setzen, ihre Schwester zu schützen. Doch als sie auf den Taluri trifft werden in ihr Gefühle geweckt, die sie so nicht kannte. Ein innerer Kampf beginnt, denn sie merkt, dass irgendetwas an der Geschichte nicht stimmt. Irgendwie scheint nicht so zu sein wie es soll.

Charaktere:

Obwohl Zwillinge vom Äußeren oft identisch scheinen, so sind Amy und Jade vom Wesen her doch komplett verschieden. Während Jade die Vernünftige ist, so ist Amy ein eigensinniger Dickkopf. Die Figuren sind mit so viel Liebe zum Detail entstanden, was den Figuren, aber insbesondere den Zwillingen, eine spezielle Tiefgründigkeit gibt. Jades innerer Konflikt, die widersprüchlichen Gefühle, all das lässt den Leser mitfühlen und mitempfinden. Ich muss zugeben, dass mir Amy ziemlich oft den Nerv geraubt hat, denn sie erzeugt durch ihren Eigensinn ein Problem nach dem anderen.  Mit den Taluri hat die Autorin ein Wesen erschaffen, das ich so nicht erwartet habe und das bestimmt einige Leser überraschen wird.

Schreibstil:

Any Cherubim zaubert mit ihren Worten. Ihre Art zu Schreiben ist fantastisch, denn schon mit der ersten Seite taucht man ab in eine ganz neue Welt und vergisst die Zeit um sich herum. Beschreibungen der Szenerie und Gefühlslage bringen der Geschichte die nötige Tiefe und lassen eine ganze Welt vor dem inneren Auge entstehen. Die Worte lassen einen hautnah den Konflikt Jades spüren und den Leser emotional daran teilhaben. Man gleitet dank der angenehmen, bildhaften Sprache nur so durch die Geschichte und nähert sich leider viel zu schnell dem Ende. Eine Autorin, die das Fantasy-Handwerk beherrscht.

Cover:

Als Cover-Victim muss ich gestehen, hat es mir dieses besonders angetan. Sowohl die Farbwahl, als auch die junge Frau, die ihren Kopf mit den geschlossenen Augen nach unten neigt, deuten unmissverständlich ein wichtiges Geheimnis an. Betrachtet man die anderen beiden Cover von Teil 2 und 3 wird klar, dass eine Entwicklung gezeigt wird. Der Klappentext war dann zusätzlich ein Grund, weshalb ich dieses Buch lesen musste.

Fazit:


Ich muss Teil 2 lesen. Die Geschichte um die beiden Schwestern hat mich in ihren Bann gezogen. Eine gekonnte Mischung aus Liebe und Verzweiflung, aus Erwartung und Rebellion. Hin und her gerissen zwischen Spannung und Mitgefühl, konnte ich dieses Buch nicht aus der Hand legen. Es ist definitiv ein Buch mit Suchtpotential, welches mich absolut verzaubert hat. Ich freu mich schon auf Teil 2 und 3 und möchte diese zauberhafte Geschichte jedem Fantasy-Fan ans Herz legen.

Kommentare:

  1. Ich finde auch, dass Any Cherubim ganz wunderbar schreibt. Ich habe die You & Me-Reihe gelesen, Das Geheimnis des Cherubim und Half Moon Bay. Die Mea Suna-Reihe habe ich auf meiner Wunschliste, sie wird jetzt mindestens auf den SuB vorrücken.
    LG Vero

    AntwortenLöschen
  2. Dieses Buch möchte ich auch unbedingt bald lesen :)
    Bleibe hier als Leserin.
    Liebe Grüße
    Mersii
    http://rotaliedbooks.blogspot.de/

    AntwortenLöschen