Dienstag, 15. März 2016

Rezension zu Hubert Wiests "Dennis und Guntram" Band 1 - 4



Titel: Dennis und Guntram Band 1-4
Autor: Hubert Wiest
Verlag: Lomoco Publishing – Hubert Wiest
Seiten: Band 1: 210, Band 2: 248, Band 3: 258 und Band 4: 244
ISBN: Band 1: 978-1502982735
          Band 2: 978-1505605495
          Band 3: 978-1511463195
          Band 4: 978-1514202357
Preis: 8,90 € (Print) / 3,99 € (E-Book)/ 4,95 € (Hörbuch, aktuell allerdings nur Teil 1-3)
Erschienen: 11/2014 (1), 2/2015 (2), 5/2015 (3), 7/2015 (4)
Altersklasse: 8-10 Jahre




Band 1: Zaubern für Anfänger

Der zehnjährige Dennis Blauberg wünscht sich nichts sehnlicher als einen guten Freund, aber bestimmt nicht den peinlichen Neuen: Guntram Mempelsino von Falkenschlag trägt alberne Klamotten und behauptet ein Zauberer zu sein. Mit dem darf sich Dennis auf keinen Fall blicken lassen, schon gar nicht bei Kalle und der Haibande.







Band 2: Zaubern für Fortgeschrittene

Die drei von der Haibande machen Dennis Blauberg das Leben schwer. Gut, dass Dennis sich auf seinen Freund Guntram Mempelsino von Falkenschlag verlassen kann. Der bewahrt Dennis vor dem Ringerverein, pustet die Haibande mit seinen Zauberkünsten kräftig durch und verkauft die Hutsammlung von Dennis’ Mutter auf dem Flohmarkt. Da fällt es nicht weiter ins Gewicht, dass viele Zaubereien eine kleine Nebenwirkung haben. Eines Tages braucht selbst der fiese Kalle von der Haibande Guntrams Hilfe.


Band 3: Zaubern für Profis

Dennis Blauberg und sein Freund Guntram Mempelsino von Falkenschlag gehören jetzt auch zur Haibande. Doch immer bestimmt Kalle, wo es lang geht. Das nervt! Und dann verbündet sich Guntram auch noch mit Kalle und lässt Dennis allein. Kann ein Friseursalon die Freundschaft zwischen Dennis und Guntram retten? Guntrams Zauberkünste sorgen in jedem Fall für Nebenwirkungen.





Band 4: Zaubern für Helden

Endlich in der fünften Klasse! Aber auch in der neuen Schule wird das Leben für Dennis Blauberg und seinen Freund Guntram Mempelsino von Falkenschlag nicht einfacher: in der Straßenbahn entbrennt jeden Morgen ein Kampf um einen Sitzplatz, der Geographie-Lehrer kennt nach Monaten noch nicht einmal Dennis’ Namen und Dennis’ Zeugnis enthält eine unangenehme Überraschung. Nicht alle Probleme lassen sich mit Guntrams Zauberkünsten lösen und Dennis’ Sandkastenfreundin Flora spielt plötzlich eine ganz andere Rolle.





Ich habe die Buchreihe und den liebenswerten Autor Hubert Wiest im Rahmen einer Blogtour kennengelernt. Anfangs fand ich den Gedanken „kleine Leseübungen für Grundschüler“ zu lesen ein wenig komisch, doch wenn man mal angefangen hat, kann man die Geschichten kaum noch weglegen. Aufgeteilt in 15 Geschichten (Band 4 hat 14), eignen sie sich ideal zum Vor- oder Selberlesen. Meiner vierjährigen Tochter haben die Geschichten richtig gut gefallen, auch wenn sie vielleicht nicht alles verstanden hat. Mit viel Humor und einzigartigen Charakteren konnte uns Hubert Wiest voll und ganz überzeugen. Vor allem Guntram hat sich direkt in unser Herz gezaubert. Der Autor hat eine wundervolle Art zu schreiben. Sehr flüssig und witzig erzählt er Geschichten, die Jung und Alt begeistern. Meine Kleine wartet schon darauf endlich lesen zu lernen, denn sie will die spannenden und teilweise skurril anmutenden Geschichten so schnell es geht selbst lesen können.
Die Coverbilder sind mit viel Liebe zum Detail entstanden und zeigen immer eine ausgewählte Szene aus dem betreffenden Band.




Hubert Wiest hat einmal mehr bewiesen, dass er ein begnadeter Kinder- und Jugendbuchautor ist. Mit einer angenehmen Sprache und abwechslungsreichen Geschichten zieht er Jung und Alt in seinen Bann. Die fantastischen Geschichten um Dennis und Guntram eignen sich wirklich perfekt sowohl als Leseübung für kleine Bücherwürmer, als auch zum Vorlesen in gemütlicher Runde. Unbedingt zu empfehlen.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Harry Potter - Delivery Owl