Montag, 4. April 2016

Rezension zu Elvira Zeißlers "Edingaard - Der Pfad der Träume"



Titel: Edingaard – Der Pfad der Träume
Autor: Elvira Zeißler
Verlag: Selfpublisher
Seiten: 421
Preis: 12,00€ (Print) / 3,99€ (E-Book)
Erschienen: 03/2016
Kaufen kannst du es hier



"Und was wäre, wenn ich dir sagen würde, dass nicht alles so ist, wie es zu sein scheint? Dass die Welt viel größer, gefährlicher und auch wunderbarer ist, als du es für möglich hältst?" – Julien
Seit ihrer frühesten Kindheit erscheint Julien in Cassandras Träumen. Er ist ihr Vertrauter, ihr Seelengefährte - auch wenn sie nicht einmal weiß, ob er tatsächlich existiert.
Als sie von einem düsteren Mann verfolgt wird, offenbart ihr Julien schließlich, dass er viel mehr als eine bloße Traumgestalt ist und dass sie beide in großer Gefahr schweben. Daher begibt sich Cassy auf eine gefährliche Reise in eine fremde, magische Welt, in der erbarmungslose Feinde und grausame Kreaturen schon auf sie lauern.
Gejagt, bedroht und verraten kämpft sie verzweifelt um ihr Leben und um das des Mannes, den sie liebt.




Ich hab der Veröffentlichung dieses neuen Werks aus der Feder von Elvira Zeißler sehnsüchtig entgegengefiebert. Der geheimnisvolle Klappentext und das mystisch verträumte Cover hatten mich neugierig gemacht. Als ich es dann endlich hatte, hab ich es an einem Tag verschlungen. Es war mir wirklich nicht möglich es zur Seite zu legen, da ich wissen musste, ob sich meine Vorahnungen bewahrheiten und wie es mit Cassandra und Julien weitergeht. Die Autorin hat eine Welt voller Fantasie und Mystik erschaffen. Alles ist so detailliert und anschaulich beschrieben, dass man das Gefühl hat, mittendrin zu sein. Die Protagonisten sind sehr realistisch konzipiert, die Charaktereigenschaften tiefgründig und facettenreich. Man kann sich sehr leicht in die Situation einfühlen und mit ihnen identifizieren. Mich als sehr emotionalen Leser hat die Geschichte öfter mal erregt, da sie an einigen Stellen unvorhersehbare Wendungen nimmt, was der Geschichte Dynamik und Leidenschaft verleiht. Der angenehme und flüssig zu lesende Schreibstil lässt den Leser geradezu durch die Seiten gleiten.




Wo bleibt der zweite Teil? Der Cliffhanger am Ende ist fies und diejenigen unter euch, die damit nicht klarkommen sollten abwarten, bis alle Teile (für dieses Jahr geplant) erscheinen. Ich hab diesen Page-Turner verschlungen und hatte wunderbare Lesestunden voller Magie und Abenteuer. Elvira Zeißler hat mich mit einem weiteren ihrer Werke verzaubert und ich kann wirklich kaum erwarten, bis der nächste Teil erscheint. Chapeau!





5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen