Mittwoch, 11. Januar 2017

Lesetipp - Rezension zu Julie Kagawas "Talon - Drachennacht"

Autor: Julie Kagawa
Verlag: Heyne fliegt
Seiten: 480
ISBN: 978-3453269729
Preis: 16,99€ (Print) / 13,99€ (E-Book)
Erschienen: 10/2016
Genre: Jugendfantasy
Kaufen kannst du es hier



Auch wenn ihr dadurch größte Gefahr droht, hat sich das Drachenmädchen Ember endgültig von der mächtigen Organisation Talon losgesagt. Nun hat sie auch noch ihren wichtigsten Verbündeten verloren: Garret, den Georgsritter, der ihr Feind sein sollte, der sie aber liebt. Obwohl Ember tief für ihn empfindet, hat sie ihn doch von sich gestoßen. Zutiefst verletzt, reist Garret nach London. Dort entdeckt er ein schreckliches Geheimnis über den Georgsorden. Ein Geheimnis, das sie alle, Ritter wie Drachen, ins Verderben reißen könnte. Und er erfährt, dass Ember dabei ist, in eine tödliche Falle zu laufen. Er muss zurück zu ihr …



Schon eine Weile hatte ich diese zauberhaften Coverschönheiten (Band 1 und 2) bei mir im Regal stehen. Als nun der dritte Teil erschienen ist, konnte ich nicht mehr warten und musste endlich die Geschichte von Ember und den anderen kennenlernen.
Typisch für ein Cover-Victim wie mich, hat mich zuerst das tolle Titelbild angesprochen. Ich mag die kräftigen Farben und mir gefällt, wie die Gesichtshälften der einzelnen Teile nebeneinandergestellt zu ganzen Gesichtern verschmelzen. Ich habe die Bücher ganz vorne im Regal stehen, da mich diese Augenweiden regelmäßig anlocken und mit ihren kleinen, bunten Details erfreuen.
Aber genug von den Äußerlichkeiten.
Was hat die Story zu bieten? Die Talon-Reihe war für mich persönlich die erste Julie Kagawa-Erfahrung und ich muss gestehen, dass ich einfach begeistert bin. Der Schreibstill ist leicht und flüssig zu lesen. Man kann sich dank ihrer ausführlichen und anschaulichen Beschreibungen direkt in die Szenerie und Figuren hineindenken. Der Perspektivwechsel ermöglicht dem Leser einen vielseitigen und abwechslungsreichen Blick auf die Handlung und die Charaktere. Mit jeder Seite und jedem Buch sind mir die Protagonisten mehr ans Herz gewachsen. Was kann ich sagen, ohne zu spoilern? Ich würde euch so gerne so viel mehr über das Drachenmädchen Ember, Talon, Ritter Garret, den Sankt-Georgs-Orden, etc. verraten, aber ich denke, ich sollte euch dieses Leseerlebnis nicht vorwegnehmen. Viele Überraschungen, Intrigen, Gefahren und tolle Ideen wurden von der Autorin grandios umgesetzt.




Warum muss ich noch soooo lange auf die Fortsetzung warten? Ein zauberhafter Jugendfantasy-Roman, der mich von der ersten Seite an total begeistert hat. Viele Überraschungen, spannungsgeladene Handlungsstränge und tiefgründige Charaktere machen diese Reihe zu einem schillernden und süchtigmachenden Fantasyerlebnis. Ich habe die Bücher durchgesuchtet und war froh, dass ich zumindest die ersten drei Bände direkt nacheinander lesen konnte, denn ich wäre an dem ein oder anderen Cliffhanger sicher verzweifelt. Von der Handlung habe ich nicht viel erzählt, denn ich denke, ihr solltet euch selbst auf diese Geschichten einlassen und diese außergewöhnliche Welt entdecken. Lasst euch darauf ein, ihr werdet sicher nicht enttäuscht werden (außer ihr mögt kein Jugendfantasy, oder Drachen)! Absolute Leseempfehlung für Jugendfantasy- und Drachenfreunde.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Harry Potter - Delivery Owl