Freitag, 10. März 2017

Lesetipp - Rezension zu Erin Watts "Paper Princess - Die Versuchung"


Autor: Erin Watt
Verlag: Piper
Seiten: 382
ISBN: 02/2017
Preis: 12,99€ (Print) / 9,99€ (E-Book) / 9,95€ (Hörbuch-Download)
Erschienen:02/2017
Genre: erotischer Liebesroman
Kaufen kannst du es hier



Ellas Leben war bisher alles andere als leicht, und als ihre Mutter stirbt, muss sie sich auch noch ganz alleine durchschlagen. Bis ein Fremder auftaucht und behauptet, ihr Vormund zu sein: der Milliardär Callum Royal. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Callums fünf Söhne – einer schöner als der andere – verheimlichen etwas und behandeln Ella wie einen Eindringling. Und ausgerechnet der attraktivste von allen, Reed Royal, ist besonders gemein zu ihr. Trotzdem fühlt sie sich zu ihm hingezogen, denn es knistert gewaltig zwischen ihnen. Und Ella ist klar: Wenn sie ihre Zeit bei den Royals überleben will, muss sie ihre eigenen Regeln aufstellen …



Eigentlich lese ich ungern erotische Liebesromane, doch bei diesem Buch hat mich sowohl das Cover als auch die Beschreibung umgehauen Ich liebe und lese für mein Leben gerne die unterschiedlichsten Märchenadaptionen und dieses Titelbildschönheit versprach eine interessante und moderne Version des Grimm‘schen Aschenputtels. Optisch macht das Buch einiges her, besonders die golden glänzende Krone, die das Deckblatt dominiert, aber auch die kleinen Krönchen, die jeweils die einzelnen Kapitel zieren. Die Haptik des Buches ist sehr angenehm und auch die Schrift ist gut zu lesen, da die Seiten nicht zu eng bedruckt sind, die Schriftgröße gut gewählt wurde und auch der Zeilenabstand das Lesen einfacher macht. Ich finde Bücher immer sehr anstrengend, bei denen aus Druckkostenersparnis die Seiten immer so vollgepackt sind.
Die Sprache, die das Autoren-Duo Erin Watt verwendet, ist einfach und daher sehr locker und flüssig zu lesen. Auch wenn die Figuren extrem authentisch und lebendig beschrieben werden, so hatte ich dennoch Schwierigkeiten, mir ein genaues Bild von ihnen zu machen. Ihre Persönlichkeit und das Drumherum sind meiner Meinung nach um einiges detailreicher beschrieben worden, als die Figuren und ihr Aussehen selbst. Ich weiß nicht, ob das beabsichtigt war, aber für mich reichen die Haarfarbe, der Körperbau und die Aussagen hammergeil oder wunderschön nicht aus, um mir ein hinreichendes Bild im Kopf zu schaffen. Vielleicht war das aber auch gewollt, um dem Leser seine eigene Phantasie zu lassen.
Die Handlung an sich ist nicht neu, aber die Umsetzung gefällt mir sehr gut. Auch wenn sich das Autoren-Duo einiger typischer Klischees bedient hat (man kann das Rad einfach nicht neu erfinden), wurde ich doch das ein oder andere Mal überrascht. Ella ist mir mit jeder Seite sympathischer geworden und ich war beeindruckt, mit welcher Power sie den Snobs und fiesen Idioten Paroli bietet (auch wenn es ihr das ein oder andere Mal richtig viel Kraft abverlangt hat). Auch die Royal haben trotz ihrer harten Schale scheinbar alle einen weichen Kern, doch der kommt nur teilweise hervor und ich bin gespannt, wie sich das in den Folgebänden entwickeln wird.
Als bekennender Erotikbuchmuffel (zumindest, wenn zu viel und zu deutlich beschrieben), muss ich bei Paper Princess positiv hervorheben, dass die Story zwar immer wieder von prickelnden Szenen und einer aufgeheizten und anregenden Grundstimmung durchzogen ist, diese aber meist nur angedeutet werden. Für mich also eine gelungene Mischung, denn sie lässt genug Raum für die eigenen Fantasien.




Ich habe das Buch nicht mehr aus der Hand legen können und der Suchtfaktor ist (unerwarteter Weise) sehr hoch. Der Cliffhanger war echt fies (wer damit ein Problem hat MUSS warten) und ich kann kaum erwarten, zu erfahren, wie es weitergeht. Auch wenn die Familie Royal in Geld schwimmt und ihr Einfluss sehr groß ist, so merkt man schnell, es ist nicht alles Gold, was glänzt. Dieser Teil hat meine Neugier geweckt und so viele Fragezeichen heraufbeschworen, die ich jetzt unbedingt beantwortet haben muss. Ein absolutes Must-Read für alle, die gerne erotisch und dramatisch angehauchte Liebesgeschichten mögen.






Kommentare:

  1. Hallo,
    toll, toll, toll! Ich bin auf jeden Fall auch vom Hype getroffen und muss dieses Buch haben ^^.

    Mit den Beschreibungen der Personen, kann ich dich gut verstehen. Mir reicht es auch nie aus. Ich setzte zwar gern meine Fantasie ein, aber ein paar Beschreibungen sind immer schön.

    Liebe Grüße, Ira S

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Ira,
      danke für deine lieben Worte.

      Ich bin schon gespannt, wie du es findest. Halt mich auf dem Laufenden.
      Liebe Grüße
      Martina

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen

Harry Potter - Delivery Owl