Montag, 22. Februar 2016

Rezension zu Jordis Lanks "Rauklands Sohn"

Bewertung 5 Sterne



Inhalt:

Ronan ist der Sohn und Thronfolger Rauklands. Freundschaften und Liebschaften sind dem jungen Schwertkämpfer, der seinem Vater König Azel treu ergeben ist, fremd. Doch als er eines Morgens scheinbar trunken und ohne jegliche Erinnerungen in seinem Zelt vorgefunden wird, wendet sich sein Schicksal. An besagtem Morgen hat ein vom König geplanter Überraschungsangriff sehr vielen treuen Kämpfern Rauklands das Leben gekostet. Der König gibt seinem Sohn die Schuld an diesem Desaster, tobt und fordert Satisfaktion für die verlorenen Krieger. Er lässt seinen Sohn Ronan auspeitschen. Um ihm sein Vergehen dauerhaft in Erinnerung zu halten, schickt ihn Azel nach Lannoch, einer kargen Insel im Nordmeer. Ronan bekommt die Aufgabe dieses Eiland für Raukland zu erobern, doch mit seinen Schwertkünsten kommt er hier nicht ans Ziel. Er muss sich bewähren und alle ihm gestellten Prüfungen bestehen, denn andernfalls wäre nicht nur sein Anspruch auf den Thron, sondern auch sein Leben verwirkt....


Charaktere:

Mit viel Liebe zum Detail und ganz besonderen Charaktereigenschaften, hat Jordis Lank eine Fülle von Figuren erschaffen, die der Geschichte nicht nur Leben sondern auch Authentizität geben. Neben den wundervoll vielschichtigen Hauptfiguren, sind es vor allem die vielen Nebenfiguren, die mit ihren Einzigartigkeiten der Story noch mehr Herz und Tiefe verleihen. Der Leser wird in eine fantastische Welt entführt, die durch ihre Charaktere so lebendig wird, dass man das Gefühl beim Lesen bekommt, ein Teil davon zu sein. Die beiden Protagonisten Ronan und Liam sind mir dabei besonders ans Herz gewachsen. Auch wenn beide nicht unterschiedlicher sein könnten, so sind sie doch ein wundervoller Beweis dafür, was Freundschaft alles zu schaffen vermag.


Schreibstil:

Jordis Lank hat einen angenehmen Schreibstil. Mit ihren Worten entführt sie den Leser in diese raue und doch liebenswerte Szenerie. Die Art, wie die Autorin die Figuren und die Natur beschreibt, lässt einen automatisch in diese zauberhafte Welt abtauchen. Auch wenn die verwendete Sprache sehr bildreich und tiefgründig ist, so liest sie sich dennoch sehr flüssig. Die verschiedenen verwendeten Erzählperspektiven ermöglichen einen vielseitigen Einblick in die Geschichte und geben dem Leser den Eindruck, überall dabei zu sein. Die verschiedenen und umfangreichen Handlungsstränge bieten eine Menge Spannung und Abwechslung. Geschickt werden sie von der Autorin zu einem bunten und unterhaltsamen Plotteppich verwoben.


Fazit:


Ich war sehr neugierig auf diesen Trilogie-Auftakt und wurde nicht enttäuscht. Die Action-Szenen sind angenehm in das Gesamtkonzept der Geschichte eingebunden. Eine gekonnte Mischung aus Abenteuer- und Fantasyroman. Die einzelnen Plotstränge sind so geschickt miteinander verbunden, dass eine große Leserschaft angesprochen wird und jeder etwas finden kann, das ihn an der Geschichte fasziniert. Auch wenn der Roman einer fiktiven Zeit und Welt zu entspringt, so hatte ich dennoch das Gefühl, dass sich die Autorin sehr viele Gedanken dazu gemacht hat. Ein wirklich toller Auftakt, den ich kaum aus der Hand legen konnte. Ich möchte dieses Buch allen Fans von Fantasy- und Abenteuergeschichten ans Herz legen, denn es verbindet auf angenehme Weise Leben, Freundschaft und einen zarten Hauch von Liebe. Vielen Dank liebe Jordis für dieses tolle Lesevergnügen.


Wer nun Lust auf das Buch bekommen hat kann dies hier bekommen

Falls ihr Lust habt mehr über die wundervolle Autorin Jordis Lank zu erfahren, schaut doch mal auf ihrer Seite vorbei.

Kommentare:

  1. Hey,

    ich mochte diese Reihe unglaublich gerne. Sie war unvorhersehbar, hatte ganz besondere Charaktere und konnte ich einfach von Anfang an mehr als begeistern. ;)

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen,

    ach verdammt das Buch subt bei mir schon ewig. Wird Zeit es endlich zu lesen und es nicht mehr im Büro versauern zu lassen :D

    Liebe Grüße
    Sarah von Books on PetrovaFire

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen,

    das Buch subt bei mir schon ewig. Wird Zeit, dass ich es endlich endlich lese und deine Rezi hat mir da gerade nochmal mehr Lust drauf gemacht.

    Liebe Grüße
    Sarah von Books on PetrovaFire

    AntwortenLöschen