Direkt zum Hauptbereich

Posts

Zum Thema Bewertungen

Let’s talk about – Warum findet ihr bei uns hauptsächlich positive Bewertungen?

Rezensionen, Buchbewertungen, Leseeindrücke, egal, wie man es auch nennen mag, sie geben in Textform wider, wie einem ein Buch gefallen hat. Und genau hier beginnt das Problem: Geschmäcker sind verschieden und die Bewertung daher auch rein subjektiv. Was dem einen gefällt, findet der andere womöglich ganz schrecklich – oder umgekehrt. Doch das ist nicht das eigentliche Thema, über das wir heute sprechen wollen. Wir betreiben diesen Blog nun seit 2015, also fast 5 Jahren, und haben dabei knapp 500 Bewertungen verfasst – die meisten davon gut. Nun stellt sich vielleicht der ein oder andere die Frage, warum das so ist? Werden die bestochen? Wollen sie den Autoren und Verlagen nur Honig ums Maul schmieren? Natürlich wollen wir die Arbeit der Autoren und Verlage würdigen, aber das ist nicht der Grund. Eigentlich ist es ganz einfach: Unsere Zeit ist zu knapp, um sie mit Büchern zu verschwenden, die uns nicht gefallen. Das mag jetzt im ersten Moment unfair klingen, doch

Aktuelle Posts

"Moriarty und der Schächter von London: Ein viktorianischer Krimi" – ein Roman voller Geheimnisse und Spannung von Oliver Hoffmann

"Von Spaß war nie die Rede – (K)ein Mütter-Roman" – humorvoller Roman von Ellen Berg

"Palast der Lügen – Vergangen ist nicht vorbei" – spannender Zeitreiseroman von Emily Bold

"The American Roommate Experiment – Die große Liebe findet Platz in der kleinsten Wohnung" – Young Adult Romance von Elena Armas

"Der Mordclub von Shaftesbury – Eine Tote bleibt selten allein" – Cosy-Crime von Emily Winston

"Die Tierpolizei 5 – Mach dich nicht zum Affen!" – spannendes Abenteuer für Leser ab 8 Jahren von Anna Böhm

"Lightlark" – rasanter Fantasy-Auftakt von Alex Aster

"Einraumpalast" – tiefgründiger Liebesroman von Sonja Rüther

"Bissle Spätzle, Habibi?" – humorvoller Liebesroman von Abla Alaoui

"Keeper of the Lost Cities – Das Vermächtnis (Teil 8)" – fulminantes Fantasy-Spektakel für Leser ab 11 Jahren von Shannon Messenger

"Hinter den Spiegeln so kalt" – düstere Märcheninterpretation von Liza Grimm

Mit dem Abschicken des Kommentars akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie näher in der Datenschutzerklärung ausgeführt.