Mittwoch, 28. September 2016

Rezension zu Kate Eberlens "Miss You"


Titel: Miss You
Autor: Kate Eberlen
Verlag: Diana
Seiten: 576
ISBN: 978-3453291836
Preis: 14,99€ (Print) / 11,99€ (E-Book)
Erschienen: 08/2016
Kaufen kannst du es hier
Eine Leseprobe zum Roman findet ihr hier





Dieser zauberhafte Trailer ist leider nur auf Englisch, aber ich finde ihn so schön, vor allem die Musik.








Eine Sekunde lang treffen sich ihre Blicke, doch bevor sie sich anlächeln oder ein paar Worte wechseln können, ist der Moment schon wieder vorbei. Von da an beginnt für Tess und Gus eine Reise, die sich Leben nennt. Große und kleine Augenblicke warten auf sie, Kummer und Freude. Doch beide ahnen, dass sie Wege gehen, die nicht glücklich machen. Weil ihnen das Entscheidende fehlt. Was sie nicht wissen: Tess und Gus sind perfekt füreinander, und obwohl sie sich längst begegnet sind, haben sie es nicht bemerkt. Wann ist der alles entscheidende Moment für die große Liebe endlich da?




Ich habe etwas völlig anderes erwartet, doch das, was ich bekommen habe, hat mich gefesselt und absolut begeistert. Ihr kennt meinen Cover-Fetisch und ich habe mich bei diesem Roman dadurch in die Irre führen lassen. Auch wenn der Titel „Miss You“ mit den Anfangsbuchstaben ein Herz formt und der Klappentext auch ein wenig in diese Richtung deutet, es ist kein klassischer Liebesroman und nein, ich war deswegen nicht enttäuscht.
Das Buch wird aus zwei Erzählperspektiven geschrieben. Wir haben zum einen Tess und zum anderen Gus. Beides Engländer gleichen Alters, die sich zufällig in Italien das erste Mal flüchtig begegnen. Das faszinierende an der Geschichte ist für mich, dass Tess und Gus‘ Schicksal von dem Moment an irgendwie miteinander verwoben zu sein scheint. Der Roman ist eine einzige Gefühlsachterbahn. Der Leser erlebt die unterschiedlichen Lebensetappen der beiden und wie nah sie sich doch sind, ohne davon zu wissen. Sie vermissen etwas, ohne wirklich sagen und greifen zu können, was es ist und wer es ihnen geben kann. Die Autorin hat einen sehr packenden Schreibstil, der sich je nach Stimmung den Situationen anpasst. Manchmal war ich von der Nüchternheit und brutalen Ehrlichkeit etwas schockiert, aber es passte so perfekt. Zwei normale Menschen, denen das Schicksal mehr als einmal Knüppel zwischen die Beine geworfen hat, versuchen ihren Platz im Leben zu finden zwischen dem, was man von ihnen erwartet und was möglich ist und dem, was sie sich wünschen würden. Das Vermissen ist dazu eines der zentralen Themen und wird in unterschiedlichster Weise aufgegriffen. Es war interessant zu sehen, wie viel man vermissen kann und auf welch unterschiedliche Weise.
Leider muss ich gestehen, dass am Ende für mich sehr viele Fragen offen geblieben sind, die mir noch auf der Seele brennen. Ich habe das Buch geliebt und verschlungen, aber irgendwie war das Ende so schnell?!?! Irgendwie wünsche ich mir einen zweiten Teil, in dem diese geklärt werden, wobei ich nicht weiß, ob es nicht besser wäre die Geschichte so stehen zu lassen und die Fortsetzung im Kopf der Leser weiterlaufen zu lassen.




Ein Roman, der mich, trotz anfänglich anderer Erwartung, absolut mitgerissen hat. Man begleitet zwei Menschen, die so unterschiedlich und doch so ähnlich sind, auf ihrem Weg zu sich selbst. Eine ganz eigene Interpretation, wie unser Leben vom Schicksal durchzogen ist und wie kleine und manchmal so unscheinbare Begegnungen Dinge von großer Bedeutung auslösen können. Mir hat Kate Eberlen wieder einmal bewusst gemacht, dass wir immer die Wahl haben und je nachdem, wie wir uns entscheiden unser Leben geprägt wird. Ein sehr emotionales Buch, das einem Mut macht, an sich und seine Träume zu glauben und man versuchen sollte allen Widrigkeiten zum Trotz seinem Herzen zu folgen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen