Freitag, 3. März 2017

Lesetipp - Rezension zu Poppy J. Andersons "Taste of Love - Geheimzutat Liebe"

Verlag: Bastei Lübbe
Seiten: 385
ISBN: 978-3404174683
Preis: 12,90€ (Print) / 9,99€ (E-Book) / 9,95€ (Hörbuch Download)
Erschienen: 01/2017
Genre: Romance
Kaufen kannst du es hier


Eine Prise davon macht jedes Essen besser - Geheimzutat Liebe
Andrew Knight ist neuer Stern am Bostoner Gastrohimmel - doch mittlerweile total ausgebrannt. Beim spontanen Kurzurlaub in Maine trifft er auf Brooke Day, die den lokalen kulinarischen Geheimtipp leitet und nicht ahnt, wer sich da bei ihr einquartiert. Gemeinsam machen sie aus dem bisher erfolglosen Geheimtipp eine In-Location, und Andrew hat zum ersten Mal seit Jahren wieder Spaß beim Kochen. Doch kann Brooke ihm verzeihen, dass er ihr nicht die Wahrheit gesagt hat?



Dieses Buch war meine Poppy J. Anderson-Premiere und ich muss sagen, sie hat mich absolut überzeugt. Ihr Schreibstil ist wirklich sehr flüssig und bildreich. Ich hatte das Gefühl, eine kulinarische Reise zu unternehmen und mir hat des Öfteren der Magen geknurrt, weil ich den Blaubeerkuchen, das Hummerfleisch-Sandwich oder die anderen schmackhaften Kreationen testen wollte.
Die beiden Protagonisten Drew und Brooke sind wundervoll. Sie sind sich so ähnlich, irgendwie doch so unterschiedlich und zudem noch ganz eigen. Ab und an war ich zwar ein wenig von Brooks Allüren genervt (manchmal will man sie wirklich schütteln), aber dennoch ist sie mir sehr ans Herz gewachsen. Ich könnte noch so viel erzählen und schwärmen, aber das wäre unfair. Lest selbst :-)
Erzählt wird die Story aus zwei Perspektiven (Brooke und Drew), die zu Anfang noch von Kapitel zu Kapitel wechseln, zum Schluss hin hatte ich jedoch das Gefühl, dass die Sichtweisen im Kapitel immer stärker verschwimmen. Auch wenn die Plotstruktur relativ vorhersehbar ist, so hat mich doch die frische und lustige Art der beiden Hauptfiguren vollkommen für sich eingenommen und zu einem runden Leseerlebnis gemacht.




Ein wundervolles Buch mit zauberhaften, authentischen und überaus witzigen Hauptfiguren. Die Handlung und die Szenerie sind so eindrücklich beschrieben, dass man das Gefühl hat, nicht nur die Gerichte sondern auch die einzigartige Kulisse Maines mit allen Sinnen zu erleben. Ich bin schon neugierig, wie die Reihe weitergeht. Eine klare Leseempfehlung für alle Poppy- und Romance-Fans.




Neugierig geworden? Hier könnt ihr in das Hörbuch reinhören :-)




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Harry Potter - Delivery Owl