Fantasywoche 2018 - Schauplätze zu Liza Grimms "Die Götter von Asgard" - Berlin












Meine Lieben,

die Fantasywoche ist in vollem Gange und wir haben schon viele wundervolle Beiträge und Gewinnspiele erleben dürfen.
Mehr findet ihr wie immer im Festival-Veranstaltungssaal.




Ich habe nun die Ehre euch einen der Hauptschauplätze aus Liza Grimms "Die Götter von Asgard" vorzustellen - Berlin!

Ray, die eigentlich in München studiert, wird von Kára überredet, mit ihr nach Berlin zu gehen und ihre Träume zu verwirklichen.Und so machen dich die beiden auf in die Künstlermetropole Berlin.

Aber was macht die Faszination Berlin aus?
Seit Jahren pilgern junge Künstler, Schriftsteller und viele andere Freigeister nach Berlin, um dort ihr Glück zu wagen, sich vom Flair inspirieren zu lassen.
Auch für Ray bedeutet Berlin Freiheit, endlich tun und lassen zu können, was sie will.

"Berlin war im positiven Sinn zerlebt. Ray liebte es, wie jeder einzelne Zentimeter dieser Stadt zeigte, wie man hier das Leben in vollen Zügen genoss. Und auch sie wollte endlich zu denen gehören, die ihr eigenes Leben feierten." (Die Götter von Asgard - 20%)

Die Berliner Musikszene soll Ray die Chance auf ein neues und selbstbestimmtes Leben geben, fernab der familiären Perfektion.












Aber nicht nur Ray fühlt sich von der pulsierenden Ader Berlins angezogen. Nachdem die Götter die Grenzen zu Asgard geschlossen haben, verblieben viele Wesen auf der Erde. Sie tummeln sich gerne dort, wo viel gefeiert wird und sich die Leute aufs Party machen verstehen. Kein Wunder also, dass sie sich vorzugsweise in der Spree-Metropole angesiedelt und der dortigen Künstler-Szene ihr ganz eigenen Touch gegeben haben. Aber ich will euch gar nicht zu viel vorwegnehmen.



Mehr über Rays spannende Abenteuer, die sie nicht nur nach Berlin bringen, sondern auch direkt nach Asgard, erfahrt ihr in Liza Grimms spannendem Fantasy-Roman "Die Götter von Asgard"

Lasst euch begeistern!



(Die Bilder habe ich alle auf Pixabay gefunden)

Kommentare

  1. Ein schöner Beitrag und man hat so ganz ohne Ahnung gar nicht mit Berlin gerechnet.toll gemacht.

    Lg Nadine von Nannis Welt

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Mit dem Abschicken des Kommentars akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie näher in der Datenschutzerklärung (https://derbuecherkessel.blogspot.com/p/datenschutzerklarung.html) ausgeführt.

Mit dem Abschicken des Kommentars akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie näher in der Datenschutzerklärung ausgeführt.