Donnerstag, 14. Januar 2016

Blogtourtag zu Sarah Neumanns "Schicksalsseherin": Die Weltenbibliothek



Heute ist der vierte Tag der Schicksalsseherin-Blogtour und nachdem ihr die letzten Tage schon tolle Einblicke in die Geschichte aus unterschiedlichen Perspektiven bekommen habt, bin ich heute dran euch die Weltenbibliothek vorzustellen.

Die Links zu den anderen Blogbeiträgen werde ich euch am Ende nochmals anfügen, so dass ihr, falls ihr etwas verpasst habt, dies ohne Probleme finden und nachholen könnt.

Aber zurück zum Thema Weltenbibliothek. Zu Anfang war ich etwas überfordert, denn sowohl meine Internetrecherche, als auch das Buch selbst ließen so viele kleine Fragen in meinem Kopf offen. Was soll ich euch zu dem Thema erzählen, was ihr nicht schon in der Geschichte nachlesen könnt? Also hab ich mich hingesetzt und versucht mir das ganze bildlich vorzustellen, versucht einen imaginären Besuch daraus zu machen.
Dabei sind mir einige Fragen gekommen, die im Buch nicht so explizit beantwortet werden und habe die liebe Autorin Sarah Neumann damit gelöchert. Sie hat mir geduldig Rede und Antwort gestanden und ich hoffe, dass ich euch nun ein Ergebnis präsentieren kann, dass euch ebenso viel Freude bereitet wie mir.


Die Weltenbibliothek 




So in der Art, nur mit Weltenkugeln, stell ich mir den Blick in
Baumkrone der Weltenbibliothek vor.
Copyright: https://pixabay.com/de/bibliothek-himmel-v%C3%B6gel-mystisch-425730/


Bei der Weltenbibliothek handelt es sich, wie der Name schon vermuten lässt, um eine Bibliothek, in der die Weltenkugeln alphabetisch geordnet aufbewahrt werden. Untergebracht ist sie in einem riesigen Baum, wahrscheinlich Eiche, denn die reichverzierten Eichenholztüren, die über längst vergangene Koboldepochen berichten, werden im Buch erwähnt.
Die Böden bestehen aus mosaikförmig gewachsenen Parkettsträngen , die teilweise morsch sind.

So stell ich mir Aktu im Flug vor
Copyright: https://pixabay.com/de/tier-landschaft-eule-793836/ 

Nicht verwunderlich, denn die Weltenbibliothek verfügt über eine üppige Baumkrone, die nach oben hin offen ist, damit die Fluggefährten, wie Myriels Aktu, bequem in ihr Quartier auf dem Ivar Quaoi gelangen können.
Da es auch in der Welt der Kobolde regnet und die Weltenbibliothek eine offene Baumkrone besitzt, regnet es von Zeit zu Zeit rein, allerdings nie richtig schlimm, da die oberen Baumregionen das meiste abfangen.

Es gibt einen Registrierungsbereich, über den sich die Kobolde für ihre Reisen in die Anderswelten anmelden müssen. Wie ich in Erfahrung bringen konnte, ist das Registrat dauerhaft besetzt, da es in den unterschiedlichen Welten auch verschiedene Zeitzonen gibt.
Das Registrat überwacht und registriert neben den Reisetätigkeiten auch detailliert die Glücksverteilung. Jede Reise in eine Anderswelt muss gut begründet sein und bedarf einer Genehmigung, denn Urlaubs- oder Vergnügungsreisen sind nicht gestattet.
Die für die Verwaltung genutzten Papyrusbögen, werden im oberen Bereich der Bibliothek verwahrt und sorgen damit für den typischen Geruch, den Myriel zu Beginn des Buches beschreibt.




Die Weltenkugeln 





In alphabetisch angeordneten Fluren werden die Weltenkugeln verwahrt, wobei es mehrere Kugeln einer Anderswelt geben kann. Sie werden in ein Knochenrad eingedreht, das bei korrektem Einrasten eines von drei farbigen Kontrolllichtern aktiviert.
Die farbigen Leuchten zeigen den aktuellen Zustand der Welten an, wobei Grün gut bedeutet, Gelb einen Risikofaktor anzeigt und bei Rot jede Hilfe zu spät kommt.
Welten leuchten zum Beispiel gelb, wenn in ihnen Krieg herrscht, in besagtem Fall kümmert sich Myriels Vater mit der Kriegsabteilung um diese Welt. Krieg ist allerdings nicht das einzige Risiko, das eine Welt ins Ungleichgewicht bringen kann, doch das würde zu sehr ins Detail gehen. Ist eine Anderswelt in so einen kritischen Zustand geraten, benötigen die Kobolde eine Sondergenehmigung für den Übertritt.


Die Weltenkugeln zeigen einen Ausschnitt aus der Anderswelt. Bei der Erde, der Lieblingswelt Myriels, sieht man die weite der Ozeane. Befindet sich der Kobold allerdings in der Anderswelt, so sieht er in der Kugel den Ivar Quaoi in seiner vollen Pracht.
Aktiviert werden die Kugeln durch Berührung der Sigille, einem magischen Symbol. Myriel liebt die Erde und fühlt sich ihr und den Menschen sehr verbunden, weshalb sie zum Aktivieren der Weltenkugel ihre Lippen zum Kuss auf die Sigille legt.


Das könnte Myriel auf Aktu sein.
Copyright: http://davidrevoy.com/article133/owl-princess

Reist man über die Kugel in eine Anderswelt, wird die Körpergröße während des Übertritts angepasst.So misst Myriel auf der Erde nur noch etwa 50-60 cm und ist damit für die Menschen auf ihrer Eule Aktu nahezu unsichtbar.
Sollte in einer Anderswelt bei einem Einsatz mal etwas passieren, so kann der betreffende Kobold über die Weltenkugel einen Hilferuf absenden, der dann im Registrat der Weltenbibliothek eingeht.
Dort wird dann geprüft, welche Abteilung zur Rettung notwendig ist. Wenn man allerdings die Weltenkugel verliert, wie bei Jimmies Schwester, ist der Kobold darauf angewiesen, dass die Sicherheitsabteilung von sich aus reagiert und nach dem verlorenen Kobold sucht.
Eine Weltenkugel kann nur von einem Kobold gleichzeitig benutzt werden. Deshalb benutzt die Kriegsabteilung eigene, extra für sie gefertigte Weltenkugeln, über die die Krieger in die Anderswelten gelangen.
Die Weltenbibliothek wird somit hauptsächlich von den Glücksverteilern und den Heim und Hauskobolden genutzt.



Inspiration für die Weltenbibliothek 




Die Weltenbibliothek und die darin verwahrten Weltenkugeln haben mich sehr fasziniert. Mit viel Liebe zum Detail hat Sarah Neumann eine ganz besondere und einzigartige Koboldwelt erschaffen. Da war ich natürlich neugierig, was sie inspiriert hat und woher ihre Ideen kamen.

Was hat dich zur Weltenbibliothek inspiriert? 

Ich besitze eine kleine, stetig wachsende Bildersammlung, aus denen meine Muse Ideen kreiert. Eines dieser Bilder zeigte eine magische Bibliothek, in der wundersame Geister umherschwirrten. Meine Muse setzte es mit dem Bild eines leuchtenden Baumes zusammen, der in einer Glaskugel zu existieren schien, und so entstand die Idee, eine Bibliothek zu erschaffen, in denen Kugeln verschiedenster Welten gelagert werden, um diese zu bereisen.

Die Weltenkugeln erinnern mich irgendwie an Schneekugeln… Was hat dich zu der Form bewogen/inspiriert? 

Ich habe selbst einmal eine Schneekugel besessen und mir immer vorgestellt, dass diese Welt dort drin nicht nur aus Plastik sein kann. Außerdem fand ich es eine interessante Verbindung zur Menschenwelt, die ich gerne spinnen wollte.

Ich danke der lieben Sarah Neumann für die Geduld, die sie mit mir hatte beim Beantworten all meiner Fragen.

Falls ihr jetzt Lust auf mehr bekommen habt schaut doch einfach bei den anderen Blogs vorbei und sammelt dabei Lose fürs Gewinnspiel.


Blogtourteilnehmer



Tag 1: Die Schicksalsseherin bei time.for.nele 

Tag 2: Die Charaktere im Gespräch bei Bücherträumerei 

Tag 3: Kobolde und Alchemisten bei Buchreisender 

Tag 4: Die Weltenbibliothek beim Bücherkessel 

Tag 5: Schicksal bei Miss Rose’s Bücherwelt 

Tag 6: Sarah Neumann im Gespräch bei Bücher – Tor in eine andere Dimension 

Tag 7: Gewinnerbekanngabe auf allen Blogs 


Gewinnspiel: 



Beantwortet folgende Frage:


Wie werden die Weltenkugeln aktiviert? 



Zu gewinnen gibt es: 

3 x 1 signiertes Printexemplar 
3 x 1 Lesezeichen 




 Teilnahmebedingungen:

-Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
-Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
-Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
-Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
-Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. -Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
-Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
-Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
-Das Gewinnspiel endet am 16.1.2016 um 23:59 Uhr.

Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    das ist wirklich ein super schöner phantasievollerb Beitrag, vielen Dank für deine Mühe.
    Die Weltenkugeln werden durch Berührung der Sigille, einem magischen Symbol, aktiviert.
    Liebe Grüße Bettina
    bettinahertz66@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen!
    Ein sehr schöner Beitrag, vielen Dank dafür. Die Bilder sind so schön, besonders gefällt mir das letzte ♥ ♥ ♥
    Aktiviert werden die Kugeln durch Berührung der Sigille, einem magischen Symbol.
    Liebe Grüße
    Charleen
    charleen_gorny@hotmail.de

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen, vielen Dank für diesen tollen Beitrag. Die Bilder sind wirklich sehr sehr schön.
    Die Weltenkugeln werden durch die Berührung der Sigille, einem magischen Symbol, aktiviert.

    Liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen
  4. Hi,
    die Blogtour ist echt toll, die Beitrage sind alle so toll und voller Fantasie <3

    Aktiviert werden die Kugeln durch Berührung der Sigille, einem magischen Symbol. Myriel z.b.liebt die Erde und fühlt sich ihr und den Menschen sehr verbunden, weshalb sie zum Aktivieren der Weltenkugel ihre Lippen zum Kuss auf die Sigille legt.

    Lg
    Gaby

    http://escape-into-dreams.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  5. Guten morgen,

    Sehr interessant ��☺ da würde jeder eine andere Vorstellung der Welten Bibliothek kommen,danke für deinen Einblick☺

    Aktiviert werden die Kugeln durch Berührung der Sigille, einem magischen Symbol.

    LG
    Bianca

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Martina, allein Deine Beschreibungen sind schon so fantastisch, dass der Leser Lust auf das Buch bekommt. Genialer Beitrag! (y) Antwort: Sie werden durch Berührung der Sigille aktiviert. LG Hen

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    sehr schöner Beitrag und tolle Bilder :)
    Die Weltenkugeln werden durch Berührung der Sigille (einem magischen Symbol) aktiviert.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  8. Hallo.

    Was für ein toller Beitrag und die Bilder dazu <3 Da hast du dir echt viel Mühe gegeben ein toller Einblick :-)

    Zur Frage: Aktiviert werden die Weltenkugeln durch Berührung der Sigille, einem magischen Symbol.

    Ganz liebe Grüße
    Jenny
    boldt2@hotmail.de

    AntwortenLöschen
  9. Huhu,

    ein wirklich toller Beitrag 😍

    Aktiviert werden die Weltenkugeln durch Berührung der Sigille.

    Liebe Grüße

    Andrea
    alwaysbewildatheart[at]gmail.com

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Martina,
    Deine Beschreibung der Weltenbibliothek ist sehr anschaulich und traumhaft illustriert. Oh, ich bekomme wirklich Lust aufs Lesen.
    Ach ja, die Antwort auf die heutige Frage lautet: Die Weltenkugeln werden durch eine Berührung des magischen Symbols, der Sigille, aktiviert.
    Einen schönen Abend Euch allen
    Vero

    AntwortenLöschen
  11. Ein sehr gelungener Beitrag. Ich kenne das Buch nicht, aber nun hat es mein Interesse geweckt.

    AntwortenLöschen
  12. Oh nun habe ich doch glatt vergessen die Frage zu beantworten, peinlich.

    Die Kugeln werden durch Berührung der Sigille aktiviert.

    AntwortenLöschen
  13. Hallo ,

    Toller und interessanter Beitrag .
    Die Weltenkugeln werden durch eine Berührung des magischen Symbols -der Sigille - aktiviert.

    Liebe Grüße Margareta
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Martina,

    wow, das klingt ja wirklich magisch *__* Hach, jetzt will ich das Buch noch viel lieber lesen.

    Zu Deiner Frage: Die Weltenkugeln werden durch Berührung der Sigille, einem magischen Symbol, aktiviert.

    Liebe Grüße,
    Moni
    Monina83@web.de

    AntwortenLöschen

Harry Potter - Delivery Owl