Sonntag, 22. Oktober 2017

Lesetipp aus dem Bücherkesselchen - Rezension zu Matthias von Bornstädts "Die drei Magier – Geheimnis im Geisterwald"

Autor: Matthias von Bornstädt
Verlag: Ars Edition
Seiten: 160
ISBN: 978-3845816746
Preis: 12,99€ (Print)/ 9,99€ (Ebook)
Erschienen: 09/2017
Genre: Kinderbuch / Fantasy
Kaufen kannst du es hier



Die drei Magier Conrad, Mila und Vicky werden zu ihrer ersten Mission nach Algravia gerufen!
In Fia Feus gemütlicher Mühle ist nämlich die Hölle los! Sämtliche Gespenster aus dem Geisterwald sind bei ihr untergekommen und veranstalten einen Schabernack nach dem nächsten. Der Grund für den verspukten Besuch: Die Geister sind aus ihrem Zuhause geflohen, weil dort angeblich ein schreckliches Waldmonster sein Unwesen treibt. Da können nur die drei Magier helfen!
Mutig machen sich die drei Freunde auf in den Geisterwald. Doch leider haben sie nicht bemerkt, dass Conrads und Milas kleiner Bruder ihnen heimlich nach Algravia gefolgt ist. Und es kommt noch schlimmer: Der kleine Linus verirrt sich im Wald!
Werden die drei Magier ihn rechtzeitig finden, bevor er dem Waldmonster in die Hände fällt?



Das magische Abenteuer geht weiter …

Lesetipp - Rezension zu Akram El-Bahays "Die Bibliothek der flüsternden Schatten - Bücherstadt"


Verlag: Bastei Lübbe
Seiten: 385
ISBN: 978-3404208838
Preis: 14,00€ (Print)/ 10,99€ (Ebook)
Erschienen: 08/2017
Genre: Fantasy
Kaufen kannst du es hier
 


Sam ist ein Dieb - aber mit einer List gelingt es ihm trotzdem, in die Palastwache von Mythia aufgenommen zu werden. Er träumt von einem neuen Leben, von großen Aufgaben. Vielleicht wird er gar als Wache des Weißen Königs eingesetzt? Doch statt des Königs soll er nur alte, staubige Bücher bewachen, in der riesigen Bibliothek unterhalb der Stadt. Wie langweilig! Sam kann nicht mal lesen. Bald jedoch erfährt er am eigenen Leib, dass die hallenden Bücherschluchten ebenso gefährliche wie fantastische Geheimnisse bergen.



Da sagt einer noch mal, dass Bibliotheken langweilig sind …

Lesetipp - Rezension zu Simon Geraedts "Feuerwut"




Titel: Feuerwut
Autor: Simon Geraedts
Verlag: Self Publisher
Seiten: 243
ISBN: 978-154-060-4828
Preis: 9,99€ (Print) / 2,99 € (E-Book)
Erschienen: Nov. 2017
Kaufen kannst du es hier




»Am Sonntag werden Sie ermordet.«

Berufseinbrecher Mike belächelt die alte Wahrsagerin auf dem Stadtfest und schlägt ihre Warnung in den Wind. Ein schwerer Fehler.
Am Sonntag will er bei dem reichen und brutalen Zuhälter Lucas Blaczyk abräumen. Seit Monaten plant er diesen letzten Coup, um sich anschließend mit seiner großen Liebe Jess ins Ausland abzusetzen.
Zu spät erkennt Mike, dass er sich in Lebensgefahr begibt und mehr dahinter steckt, als er je für möglich gehalten hätte: In der Villa des Zuhälters holt ihn seine Vergangenheit ein – jenes dunkle Geheimnis um seine Tochter Gina, die vor siebzehn Jahren bei einem Brandanschlag starb …

Eine packende und menschlich ergreifende Geschichte über Verdrängung, Wut und ungesühnte Schuld.



Ich habe das Buch aus Neugier (Klappentext und Cover überzeugten mich) auf der diesjährigen Messe erworben und dachte, es sei eine nette Heimreise-Lektüre.

Dienstag, 17. Oktober 2017

Lesetipp - Rezension zu Nicole Gozdeks "Die Magie der Lüge"


Verlag: ivi by Piper
Seiten: 336
ISBN: 978-3492704380
Preis: 16,00€ (Print)/ 12,99€ (Ebook)
Erschienen: 09/2017
Genre: Jugendfantasy
Kaufen kannst du es hier



Anderta Passario führt ein Doppelleben. Tagsüber ist sie eine harmlose Wahrsagerin, nachts eine gerissene Diebin. Sie ist glücklich. Doch eines Tages verändert ein Zauber die Wirklichkeit und Anderta scheint die Einzige zu sein, die sich an ihre Vergangenheit erinnert. War ihr ganzes Leben nur eine Lüge? Anderta ist wild entschlossen, ihr altes Leben mit allen Mitteln von dem schuldigen Magier zurückzufordern: Tirasan Passario. Dieser ahnt zwar nichts von Andertas Plänen, aber auch ihn schmerzt der Verlust seiner Vergangenheit. Gerade die Beziehung zu seinem Freund Rustan ist komplizierter denn je, denn Tirasan weiß genau, was dieser heimlich für ihn empfindet – nur hat Rustan sein Liebesgeständnis von einst vergessen. Dabei war Tir ihm noch eine Antwort schuldig! Doch sowohl Anderta als auch Tirasan müssen feststellen, dass es nichts bringt, der Vergangenheit nachzutrauern, wenn man die Gefahren der Gegenwart nicht erkennt.



Wie geht die Geschichte weiter? Endlich habe ich es erfahren!

Regeln und Sitten im Mittelalter - Blogtour zu Sandra Bäumlers "Die Schattenreich-Chroniken - Kreaturen der Nacht"


Herzlich willkommen zu Tag 2 der Blogtour zu Sandra Bäumlers "Die Schattenreich-Chroniken - Kreaturen der Nacht".
Gestern konntet ihr bei Katharina von booksline einen Einblick in das Buch bekommen, heute entführe ich euch ins Mittelalter und erzähle euch ein wenig über die damaligen Regeln und Sitten.

Montag, 16. Oktober 2017

Neues aus dem Bücherkesselchen - Kinderbuchlesetipp - Rezension zu Sabine Städings "Petronella Apfelmus - Hexenbuch und Schnüffelnase"


Verlag:Boje
Seiten: 208
ISBN: 978-3414824882
Preis: 13,00€ (Print)/ 9,99€ (Ebook)
Erschienen: 09/2017
Genre: Kinderbuch
Kaufen kannst du es hier



Ein neues Abenteuer rund um Apfelhexe Petronella Apfelmus. Herbstzeit ist Bastelzeit. Und auch in Petronellas Garten geht es hoch her. Zusammen mit den Zwillingen, Hirschkäfer Lucius und den Apfemännchen wird gebastelt, was das Zeug hält. Doch am nächsten Tag sind die Apfelmännchen plötzlich verschwunden. Was ist bloß mit ihnen passiert? Dank Luis und seinem Detetikvset kommen Petronella und ihre Freunde schnell dahinter, dass die Apfelmännchen entführt wurden. Und Ferienhund Bello hilft ihnen mit seiner Schnüffelnase zum Glück auf die richtige Fährte. Tief in den Wald hinter Petronellas Garten ...


Wir sind bekennende Petronella Apfelmus-Fans und freuen uns jedes Mal aufs Neue, wenn es heißt: ein neues Abenteuer kommt!
Hexenbuch und Schnüffelnase ist mittlerweile schon Band 5 der Reihe um die kleine Wetterhexe und ihre Freunde.
Das Cover ist wie immer sehr bunt und zeigt eine kleine Sequenz des Buches. Passend zur Jahreszeit sind die Farben herbstlich gedeckt, wobei verschiedenste Grüntöne dominieren.
Der Schreibstil ist wie immer angenehm und flüssig zu lesen. Die Sprache ist auch für Erstleser und kleine Zuhörer gut verständlich, ohne dass sich die Großen dabei langweilen.
Das Abenteuer, das die kleine Hexe mit ihren Freunden erlebt, ist ein wenig gruseliger als die, die wir bis jetzt gelesen haben. Liegt bestimmt daran, dass Halloween naht und diese Geschichte ideal zum Einstimmen ist (zumindest für die Kleinen).
Mit vielen witzigen Sequenzen, gruseligen und geheimnisvollen Passagen und tollen Zeichnungen ist dieser Kinderroman wieder ein absolutes Lesehighlight für meine zwei Kleinen und mich. Gespannt hingen sie an meinen Lippen, haben mitgerätselt, wer die Apfelmännchen entführt hat, haben versucht die Hundesprache zu erlernen und mich ausgelacht, wenn ich Hexobine Höckerbeins Namen mal wieder falsch gelesen hatte.



Wieder ein gelungenes Apfelhexenabenteuer, das seine Leser perfekt auf den Herbst einstimmt. Wir lieben es literarisch mit Petronella durch das Jahr zu reisen und sind schon gespannt, mit welchen Abenteuern uns die Autorin noch überraschen wird.

Das einzige, was meinen Kindern noch zu wenig ist, sind die genialen Bilder, die die Story perfekt untermalen und uns allen Spaß machen.