Montag, 28. November 2016

Lesetipp- Rezension zu Holly Blacks & Cassandra Clares "Magisterium - Der Schlüssel aus Bronze"


Seiten: 288
ISBN: 978-3846600283
Preis: 17,00€ (Print) / 12,99€ (E-Book)/ 9,95 Hörbuch-Download
Erschienen: 10/2016
Genre: Jugendfantasy

Kaufen kannst du es hier



Nachdem Call und seine Freunde unter Einsatz ihres Lebens den Feind des Todes abgewehrt haben, richtet das Magisterium eine Party für sie aus. Statt zu feiern, muss Call jedoch den Angriff eines Chaosbesessenen abwehren. Eigentlich sollte das Wesen im Verließ unter der Schule festsitzen, doch irgendjemand hat es herausgelassen. Es muss im Magisterium jemanden geben, der Call töten will. Oder sind vielleicht sogar beide Makaris in Gefahr? Die Freunde setzen alles daran, um dem Spion in den eigenen Reihen auf die Schliche zu kommen - und bemerken fast zu spät, wer es ist, dem sie auf gar keinen Fall vertrauen dürfen ...



Wie bei einem Cover-Victim üblich, hat auch hier mich der optische Eindruck zuerst angesprochen. Die Hardcover sind mit einem aufwendig gestalteten Schriftzug versehen, Band 1 sogar mit einem sogenannten Ambigramm, welches man sowohl normal als auch auf dem Kopf lesen kann und genau dasselbe Wort zu erkennen ist. Darauf hat man, meiner Meinung nach leider, bei Teil 2 und 3 verzichtet (obwohl man bei Teil 2 und 3auf dem Buchrücken das Ambigramm findet, auf dem Einband jedoch nicht). Ich persönlich mag solche liebevollen Details und finde es schade, dass dies, aus welchen Gründen auch immer, weggelassen wurde, da der Schriftzug ja schon existiert hat und keinen weiteren Aufwand bedeutet hätte. Die Seitenkanten sind im jeweiligen metallischen Farbton (Band 1 golden, Band 2 blau, Band 3 grün) eingefärbt, was ein weiteres optisches Highlight für mich darstellt. Aber genug vom Äußeren, widmen wir uns dem Inhalt.
Sprachlich sind die beiden Autoren wirklich fit, auch wenn man merkt, dass schon Leser ab 12 Jahren angesprochen und dadurch natürlich keine sehr komplexen Satzkonstruktionen verwendet werden. Ich persönlich fand es angenehm zu lesen und finde, sie schaffen dadurch verschiedenste Altersklassen anzusprechen. Die Geschichte liest sich sehr flüssig und detailreiche Schilderungen ermöglichen dem Leser komplett in die magische Welt rund um Call, Aaron und Tamara abzutauchen. Auch wenn die Erzählung mich ein wenig an Harry Potter erinnert, so haben die beiden Autorinnen durch ihre abwechslungsreichen Charaktere eine noch viel tiefer gehende Vielseitigkeit der Figuren entworfen. Man merkt sehr deutlich, wie stark sich die einzelnen Figuren entwickeln. Immer wieder wird man vor die Frage gestellt, was ist das wahre Böse, kann man sein Schicksal verändern? Wie mächtig ist Freundschaft und Zusammenhalt. Viele wundervolle Tugenden werden sowohl jungen als auch älteren Lesern mit auf den Weg gegeben und auch wenn ich die Zusammenhänge früh erkannt habe, so war die Geschichte dennoch vom Anfang bis zum Ende voller Spannung und hat mich das ein oder andere Mal extrem überrascht.



Ich habe alle drei Teile direkt nacheinander gelesen und muss gestehen, der Cliffhanger am Ende von „Der Schlüssel aus Bronze“ ist wirklich fies. Ich weiß, es werden noch zwei weitere Teile folgen, aber dennoch macht mich die Gewissheit, so lange ausharren zu müssen, fertig. Ein wirklich tolles Buch einer genialen Reihe um einen Zauberschüler, der eigentlich keiner sein will und trotzdem etwas ganz Besonderes wird. Seine Andersartigkeit, die charakteristischen Kanten und sein ganzes vorlautes Wesen machen Call zu einem außergewöhnlichen Protagonisten, der den Vergleich mit dem weltberühmten Zauberlehrling Harry in keinster Weise fürchten muss. Einziger Kritikpunkt für mich ist das Alter der Hauptfiguren. Es fiel mir einfach ab und an schwer 12 jährige Teenager vor mir zu sehen, da sie in vielen Situationen viel reifer und erwachsener wirkten. Dennoch kann ich diese zauberhafte und magische Romanreihe wirklich allen Fans fantastischer Jugendliteratur empfehlen, solltet ihr allerdings mit Cliffhangern Probleme haben, wartet lieber bis alle Teile erschienen sind.




Sonntag, 27. November 2016

Gewinner des Bloggeburtstags


Einen wundervollen Sonntag wünschen wir euch. so schnell vergehen zwei Wochen und wir wollen euch nicht länger auf die Folter spannen. Wir haben heute morgen ausgelost und Losfee Andrea hat fleißig Zettelchen gezogen....

Hier nun die glücklichen Gewinner:


Tag 2:

1x 1 signiertes Taschenbuch-Bundle bestehend aus Teil 1 und 2 von Greg Walters "Farbseher-Saga"
Ricarda Kwelik

1x 1 signiertes Taschenbuch von Alexandra Schumanns "Wildrosengeflüster" plus Goodies
Jana Zimmermann

1x 1 Farbseher-Saga-Tasse mit Goodies
Stern44

3x 1 XXL-Goodie-Paket zu Greg Walters Farbseher-Saga
Richanni / Anni Oettershagen / Regina

Tag 3:

1x 1 signiertes Print "Liebe macht pink!" von Roxann Hill
Irene Feichtmeier

1x 1 signiertes Print  "Death of the blue Flower" (englisch) von Roxann Hill
Fatma Saydam

1x 1 exklusives Goodie Paket mit einer Zitatkette aus den Zeitgenossen von Hope Cavendish
Jennifer Siebentaler

Tag 4:

1x 1 signiertes Print  (2033 oder Grenzwandler) von Lya Sanders
Alicia Neu

1x 1 Ebook  (2033, Grenzwandler oder die Weihnachtsgeschichte) von Lya Sanders
Heather Kracht

1x 1 großes und liebevoll zusammengestelltes Goodiepaket von Helene Krätzner
Anja

Tag 5:

1x 1 signiertes Print "Zweite Chance für die Liebe" plus Goodies von Emma S. Rose
Vanessa Schrolii

1x 1 signiertes Print "Edingaard - Der Pfad der Träume" plus Goodies von Elvira Zeißler
Shuting D.

1x 1 Ebook "Edingaard - Der Pfad der Träume" von Elvira Zeißler
Gabriela Swoboda

1x 1 QLU (Ebook signiert) "Stolperfalle Liebe" plus Goodies von Emma S. Rose
Janina

1x 1 QLU (Ebook signiert) "Warum du?" plus Goodies von Emma S. Rose
Lisa Johann

Tag 6:

1x 1 signiertes Print von "Gefühlte Wahrheit" plus Goodies von Carin Müller
Anni Oettershagen

1x 1 Ebook "Die Gilde der Rose: Dämonenfessel" mit Goodies von Talira Tal
Katrin Hof

1x 1 Ebook entweder Teil 1 oder Teil 2 "Messenger of Destiny" plus Goodies von Jezabel Taylor
Anja

Tag 7:

1x 1 signiertes Print "Töte mich" von Valeska Réon
Stern44

1x 1 Geschenkpaket mit "Die Küste der Freiheit", "Der Schatz Salomos" plus Überraschung
Be He

1x 1 Geschenkpaket: "Die Küste der Freiheit" plus Überraschung
Katrin Hof

1x 1 Geschenkpaket: "Der Schatz Salomos" plus Überraschung
Jennifer Siebentaler

Tag 8:

1x 1 signiertes Print "Agentin 006y" von Kay Noa
Sonjas Bücherecke

1x 1 signiertes Print "Herausgelesen" von Kay Noa
Jennifer Siebentaler

1x 1 Print "Mein Sommer mit Mémé" von Élaine Briag
Hibiscus Flower

1x signierte QLUs Vampire Guide (Band 1-3)
Irene Feichtmeier

Tag 9:

3x 1 Print "Intrigenküche: Agenten der Galaxis" von B.C. Bolt
Bettina Hertz / Michelle Heart / Lisa Johann

1x 1 Tasse mit Goodies von Vanessa Carduie
Melanie Mallek

Tag 10:

1x 1 signierten Print "Vampirromane sind zum Kotzen" von Isabell Schmitt-Egner
Sophie Menzel

1x 1 signiertes Print "Königsfreunde Band 1" von Isabell Schmitt-Egner
Richanni

1x 1 Ebook "Catron - Die Melodie der Sterne" und ein tolles Goodiepack von Anja Berger
Annika

Tag 11:

1x 1 signiertes Print "totrelaxed!" plus Goodies von Tina Sprenzel
Caroline Régnard-Mayer

1x 1 signiertes Print von "Dark Ages: Prinzessin der Feen" plus Goodies von Kathrin Lichters
Natascha Kurz

Tag 12:

1x 1 signiertes Print "Ruhelos" von Anja Bagus
Deniz Cacan

2x 1 E-Book "Novus Ordo Seclorum" plus handgemachtes Lesezeichen von Gabriela Swoboda
Michelle Heart / Caro Wutzelhofer

1x 1 E-Book "Die Reise des Karneolvogels - Der Wanderzirkus" plus Goodies von Jeanette Lagall
Fatma Saydam


Allen Gewinnern herzlichen Glückwunsch und allen, die leider leer ausgehen, bitte nicht traurig sein.

Bitte meldet euch in den nächsten 7 Tagen bei mir (entweder auf Facebook per PN oder per Mail martina.suhr@gmail.com) wegen der Adresse, damit wir euch eure Gewinne schnellsten zukommen lassen können. Sollten sich die Gewinner bis dahin nicht gemeldet haben, werden wir neu auslosen.

Nächste Woche wird es noch ein exklusives Gewinnspiel für die Blogfollower geben mit ein paar tollen Preisen, also schaut doch rein und versucht dort euer Glück.

Bevor ich es vergesse, wir sind euch ja noch ein letztes Interview schuldig, das bekommt ihr natürlich auch noch, also seid gespannt.



Freitag, 25. November 2016

Bloggeburtstag Tag 12: Anja Bagus, Gabriela Swoboda und Jeanette Lagall

Ein riesen Hallo an euch alle. Ich begrüße euch zu unserem 12. Bloggeburtstagstag (*g* dieses Wort) und damit auch dem letzten, an dem wir euch noch einmal drei wundervolle Autorinnen vorstellen möchten. Gestern hatte ich ja bereits die Ehre die zauberhafte Kathrin Lichters und die grandiose Tina Sprenzel vorzustellen. Heute haben wir drei weitere charismatische und talentierte Damen zum Interview geladen, um euch ihre Werke und ihre tollen Persönlichkeiten näher zu bringen. Anja Bagus, Gabriela Swoboda und Jeanette Lagall haben uns viele interessante Dinge über sich verraten. Los geht's!

Anja Bagus


Quelle:
www.anja-bagus.de
Anja und Martina haben sich in Leipzig dieses Jahr erstmals vis-à-vis kennengelernt. Ich hatte bisher leider nicht das Vergnügen, diese tolle Autorin persönlich zu treffen. Wir hoffen, in Leipzig mehr Zeit mit ihr verbringen zu dürfen. Ihre humorvolle Art und ihre Hilfsbereitschaft machen Anja zu einem ganz besonderen Menschen, den man nicht mehr missen möchte. Ihrer Kreativität lässt sie im Steampunk-Genre freien Lauf und entführt ihre Leser in fabelhafte Welten und Geschichten. Aber schaut selbst und überzeugt euch von ihrem Talent.


Ihre Bücher

Ӕtherwelt Trilogie: Die Anabelle Rosenherz Romane

Auch die liebe Anja stand uns Rede und Antwort im Interview. Lest selbst, was sie uns spannendes über sich verraten hat!


Name (Pseudoym): Anja Bagus
Genre: Steampunk
Ich schreibe seit: 2011

1. Wie bist du Autor geworden? 


Das war Zufall. Ich hab eigentlich ein bisschen Langeweile gehabt. Oder um ganz ehrlich zu sein: ich hatte ein Tief nach einem Jobverlust und musste mich ablenken. So kam eins zum Anderen.

2. Was isst du am allerliebsten? Süß oder deftig? Beides? Oder ganz Außergewöhnliches?


Beides. Am liebsten fruchtig und auch sauer. Ich bin sehr experimentierfreudig. Nur keine Leberwurst.

3. Was war der schönste Tag in deinem Leben?


Naja … schon so die Klassiker, Heirat (aber meine zweite war schöner als die erste), der Tag, an dem ich mein Kind im Arm haben durfte … es gibt so viele Dinge, für die ich oft dankbar bin.

4. Gibt es ein Bild von dir, bei dem du dich in den Boden schämst, wenn du es heute betrachtest?
Und wenn ja, warum ist es so schrecklich?


Also … ich bin total uneitel. Daher … nein.


5. Was ist dein Lieblingstier?


Zum Anschauen Pferde (ich bin früher auch geritten, aber schon lange nicht mehr, und halten will ich in der Stadt keins), zum Kuscheln Hunde und Katzen.

6. Hast du einen Lieblingsfilm, den du immer wieder anschauen kannst? Und bei welchem möchtest du schreiend davonlaufen?


Ich liebe den Film: Soapdish- Meine Lieblingsfeinde, und hasse diesen Film, wo dieses Mädchen aus dem Fernseher steigt: The Ring.


7. Du darfst einen Romanhelden oder eine Romanheldin daten, wen würdest du wählen und was würdet ihr machen?


Ich würde Falk wählen und wir würden tanzen gehen. Da es fiktiv ist, könnte ich natürlich so gut tanzen, dass er begeistert wäre.

8. Wie sieht für dich ein perfekter Tag aus?


Ich komme gerade aus einem tollen Urlaub. Da war es … Strand. Gut frühstücken und dann Strand. Das Meer ist immer toll. Dann was spielen, ob kurz und vergnüglich oder lang und herausfordernd … egal … Abends noch lang lesen ist auch schön.

9. Was wäre deine Traumschlagzeile, die irgendwann mal über dich in der Zeitung stehen sollte?


Anja Bagus' Aetherwelt wird verfilmt! 3-Teiler geplant.

Möchtest du noch ein paar persönliche Worte oder Grüße loswerden?


Ich wünsche zum Geburtstag alles Gute! Blogger sind toll. Wo wären wir ohne sie? Macht fleißig weiter!

Ganz tief in ihr Herz geschlossen, hat Martina diese sympathische Autorin aus Österreich. Begonnen hat diese Freundschaft mit Gabrielas Werk Novus Ordo Seclorum, das uns vollkommen in seinen Bann gezogen hat. Das Cover, die Geschichte, einfach alles an diesem Buch hat uns überzeugt. Und auch die liebe Gabriela hat uns schnell mit ihrer fröhlichen, liebenswerten Art für sich gewonnen und wir durften sie dieses Jahr erstmals auf der Frankfurter Buchmesse persönlich kennenlernen. Lustigerweise war unsere erste Begegnung in der Tram und Martina erkannte sie in erster Linie an ihrem Mann. Wir sind auf weitere Werke gespannt und hoffen, nicht mehr allzu lange warten zu müssen.


Ihre Bücher




Die zauberhafte Gabriela hat uns auch ein paar Fragen kurz und knackig beantwortet. Viel Spaß!


Name (Pseudoym): Gabriela Swoboda
Genre: Verschwörung/Fantasythriller
Ich schreibe seit: der Volksschule????


1. Wie bist du Autor geworden? 


Tja, das ist eine Frage, die ich mir selbst immer wieder stelle. Aber eigentlich hat meine Phantasie mich dazu gezwungen! 


2. Was isst du am allerliebsten? Süß oder deftig? Beides? Oder ganz Außergewöhnliches? 


Sushi, aber danach hasse ich mich immer, weil ich aus dem Lokal "rolle".

3. Was war der schönste Tag in deinem Leben? 


Es gibt 2 Tage, jene an welchem meine Kinder das Licht der Welt erblickten.

4. Gibt es ein Bild von dir, bei dem du dich in den Boden schämst, wenn du es heute betrachtest? Und wenn ja, warum ist es so schrecklich? 


Ja, das gibt es in der Tat. Darauf habe ich einen unheimlichen Zinken mitten im Gesicht, und nicht nur ein Mal wurde ich gefragt, was das denn sei?

5. Was ist dein Lieblingstier? 


Luchs, der hat so wuschelige Ohren.


6. Hast du einen Lieblingsfilm, den du immer wieder anschauen kannst? Und bei welchem möchtest du schreiend davonlaufen? 


Ja, ich liebe "Avalon-Spiel um dein Leben" aus dem Jahr 2001. Ich mag ihn, weil ich nach 100 Mal schauen, noch immer nichts verstehe. Aber ich liebe auch "Stolz und Vorurteil". Davonlaufen möchte ich bei "Melancholia", und verstehe nicht warum dieser Film über 70 Auszeichnungen erhalten hat.

7. Du darfst einen Romanhelden oder eine Romanheldin daten, wen würdest du wählen und was würdet ihr machen? 


Khal Drogo aus Game of Thrones.

8. Wie sieht für dich ein perfekter Tag aus? 


Ein warmer Frühlingstag in Schönbrunn, ausgerüstet mit einem Buch oder einem Notizblock, oder beidem. 

9. Was wäre deine Traumschlagzeile, die irgendwann mal über dich in der Zeitung stehen sollte? 


Gabriela Swoboda hat es geschafft, den Weltfrieden wieder herzustellen.

Möchtest du noch ein paar persönliche Worte oder Grüße loswerden?


Das Leben ist ein Abenteuer! Lebe es, liebe es, genieße es!

Last but not Least haben wir noch eine "Wortstürmerin" bei uns zu Gast. Leider haben wir Jeanette noch nie persönlich treffen können, doch wir hoffen dies in Leipzig ändern zu können. Dennoch war unser virtueller Austausch immer erfrischend und fröhlich, sodass sie uns ans Herz gewachsen ist. Sie hat mit ihrem Debütroman "Die Reise des Karneolvogels - Der Wanderzirkus" unsere Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Besonders das Cover hat uns sofort zugesagt. Ein tolles Buch mit einer wundervollen Geschichte. Ihre Gabe mit Worten umzugehen, wird uns sicher in Zukunft noch häufiger erfreuen. Sie hat uns verraten, dass demnächst die Fortsetzung "Die Reise des Karneolvogels - Die Stadt der Gaukler" erscheinen wird. Wir sind sehr gespannt und freuen uns drauf.  

Ihre Bücher

Die Reise des Karneolvogels - Die Stadt der Gaukler erscheint demnächst





Abschließend hat uns Jeanette in Windeseile auch ein paar Fragen beantwortet. Lest selbst, was sie alles über sich verrät.

Genre: Romanistoryantasy. Sorry, ich tu mir schwer, mich da einzuordnen. ;-) Ich bin zwar erst an meinem zweiten Buch, aber das bedient gleich mehrere Genres. Oder wie würdest du einen historischen Jugendabenteuerroman mit Fantasyelementen und einem gehörigen Schuss Romantik sonst bezeichnen?
Ich schreibe seit: Offiziell seit 2015


1. Wie bist du Autor geworden? 


Ich habe mir eigentlich schon immer Geschichten ausgedacht, war nur meistens zu faul, sie aufzuschreiben. Bis ich irgendwann fand, dass das ziemlich schade ist.


2. Was isst du am allerliebsten? Süß oder deftig? Beides? Oder ganz Außergewöhnliches?


In genau der Reihenfolge und dann nochmal umgekehrt.

3. Was war der schönste Tag in deinem Leben?


Das kann ich guten Gewissens erst ganz am Ende beantworten. Bisher gab es aber etliche mit Freunden, auf Reisen, bei besonderen Anlässen oder einfach nur, weil das Wetter schön war.

4. Was ist dein Lieblingstier?


Ich liebe Tiere generell. Sie sollten nur nicht weniger als zwei Beine und nicht mehr als vier haben. Ausgenommen von dem Beinanzahlkriterium sind Fische und Meeressäuger.

5. Hast du einen Lieblingsfilm, den du immer wieder anschauen kannst? Und bei welchem möchtest du schreiend davonlaufen?


Ich liebe die X-Men Filme und die Sherlock-Serie mit Benedict Cumberbatch. Die einzelnen Folgen haben ja Spielfilmlänge, also geht das sicher als Film durch.
Zwar nicht schreiend davonlaufen, dafür aber erwiesenermaßen einschlafen würde ich bei Twilight und dem Herrn der Ringe.

6. Was wäre deine Traumschlagzeile, die irgendwann mal über dich in der Zeitung stehen sollte?


„Bestsellerautorin Jeanette Lagall mit Hauptdarsteller Hugh Jackman auf rotem Teppich zur Filmpremiere“


Möchtest du noch ein paar persönliche Worte oder Grüße loswerden?


Ja, ich möchte mich sehr gerne bei allen Lesern bedanken, die bereit sind, auch außerhalb der gängigen Verlagswege zu stöbern und sich auf Experimente einzulassen. Eine Extraportion Dank gebührt hier natürlich meinen eigenen Lesern. Ihr seid mir logischerweise die liebsten von allen! :-)





Natürlich haben auch die beiden tolle Preise mitgebracht, für die ihr noch bis zum 26.11.16 in den Lostopf springen könnt.
Die genauen Teilnahmebedingungen findet ihr hier.

Wie könnt ihr mitmachen? Ganz einfach! Ihr könnt maximal 2 Lose sammeln, jeweils eines bekommt ihr, wenn ihr hier auf dem Blog unsere Frage beantwortet, das andere wenn ihr in der Veranstaltung (klick hier) unter dem Beitrag zu diesem Bloggeburtstagstag (was für ein Wort, und selbst an Tag 11 finde ich es immer noch lustig) antwortet.

Wichtig: Solltet ihr für nur einen speziellen Preis in den Lostopf hüpfen wollen, vermerkt das bitte, denn sonst wandert ihr automatisch für alle Gewinne rein.

Zu gewinnen gibt es:

1x 1 signiertes Print "Ruhelos" von Anja Bagus

2x 1 E-Book "Novus Ordo Seclorum" plus handgemachtes Lesezeichen von Gabriela Swoboda

1x 1 E-Book "Die Reise des Karneolvogels - Der Wanderzirkus" plus Goodies von Jeanette Lagall





Tagesfrage:


Ihr könntet euch aussuchen, welches grandiose Buch (alle Bücher, die jemals bis heute auf der Welt erschienen sind) aus eurer Feder stammen sollte. Für welches Buch würdet ihr euch entscheiden?


Wir wünschen euch viel Glück und hoffen, dass ihr die letzten Tage genauso genossen habt wie wir. Wir drücken euch allen für die Auslosung die Daumen und morgen könnt ihr uns nochmal per Video-Interview sehen. Wir beantworten noch einige der Fragen, die uns die Autoren und ihr Leser gestellt habt. Wir freuen uns auf euch!

Donnerstag, 24. November 2016

Bloggeburtstag Tag 11: Kathrin Lichters und Tina Sprenzel

Herzlich willkommen an Tag 11 unseres tollen Bloggeburtstages. Schön, dass ihr auch heute wieder dabei seid. Wir haben auch heute wieder zwei fantastische Autorinnen bei uns zu Gast, nachdem ihr gestern bereits die zauberhaften Schreibkünstlerinnen Anja Berger und Isabell Schmitt-Egner kennenlernen konntet. Ich habe das Vergnügen, euch zwei außergewöhnliche und talentierte Schriftstellerinnen vorstellen zu dürfen. Kathrin Lichters und Tina Sprenzel machen ihrer Zunft alle Ehre und wir freuen uns sehr, dass sie uns Rede und Antwort gestanden haben für unseren Bloggeburtstag.

Kathrin Lichters


Kathrin habe ich auf der Frankfurter Buchmesse kennengelernt, nachdem Martina sie bereits aus Leipzig kannte. Sie hatte mir immer vorgeschwärmt, was für ein toller Mensch Kathrin ist und dass ich sie lieben werde, sobald ich sie persönlich getroffen habe. Und was soll ich sagen? Ja, ich liebe sie. Sie ist solch eine liebenswerte, herzensgute und lustige Frau...Und schreiben kann sie...Ich habe ihre Dark Ages Reihe verschlungen und auch ihre erfolgreichen Romance Reihen stehen bei mir auf der Wunschliste weit oben. Ihr feines Gefühl für Sprache und ihr Talent, mir ganze Kinofilme in den Kopf zu projizieren, machen sie für mich zu einer einzigartigen Autorin.

Ihre Bücher



















Auch Kathrin ist unserer bohrenden Neugier zum Opfer gefallen und hat uns Rede und Antwort gestanden. Lest selbst:

Name (Pseudoym): Kathrin Lichters / Liv Keen
Genre: Liebesroman, Fantasy Romance
Ich schreibe seit: Schon immer, aber 2014 habe ich mein Debütroman veröffentlicht.


1. Wie bist du Autor geworden? 


So ein bisschen wie die Jungfrau zum Kind. ;) Mein Debüt lag sechs Jahre in der Schublade, ehe ich mich traute es kostenlos bei Neobooks einzustellen. Zu dem damaligen Zeitpunkt wollte ich einfach wissen, ob jemand das was ich schreibe, so lesen wollte und wurde sofort von Feelings gescoutet. 2015 wurde Backstage-Love neu veröffentlicht und zwei Fortsetzungen erschienen. Seit dem darf ich tun, was ich so sehr liebe. 

2. Was isst du am allerliebsten? Süß oder deftig? Beides? Oder ganz Außergewöhnliches?


Eindeutig deftig. Ich liebe Pasta, in allen Farben und Formen – leider. ;) 


3. Was war der schönste Tag in deinem Leben?


Es gibt drei Tage, die besonders für mich sind. Ein Freitag im Juni vor vierzehn Jahren, als ich mit meinem Mann zusammenkam, der Geburtstag meines Sohnes und der Tag, an dem ich den Veröffentlichungsbutton meines Debütromans drückte. Alle drei Tage änderten mein Leben von Grund auf und machen mich sehr glücklich.

4. Gibt es ein Bild von dir, bei dem du dich in den Boden schämst, wenn du es heute betrachtest? Und wenn ja, warum ist es so schrecklich?


*lach* Eins? Ich fürchte, es gibt einige Kinderbilder, die ich gern verbrennen würde. Meine Mum hatte ein Faible für geföhnte Ponys und knallbunte Kleider, als ich so sechs – neun Jahre alt war. *grusel*

5. Was ist dein Lieblingstier?


Die Frage stellt mein Sohn mir auch ständig, deswegen muss ich nicht mal lange überlegen. Ich habe eine Hitliste. Waschbären, Katzen, Hunde, Schildkröte, Eulen und Erdmännchen.

6. Hast du einen Lieblingsfilm, den du immer wieder anschauen kannst? Und bei welchem möchtest du schreiend davonlaufen?


Ich liebe Harry Potter und zwar ALLES! Egal ob Film oder Buch, ich brauche bloß kurz reinschauen und bin sofort in dieser Welt. Das gleiche Phänomen habe ich bei den Gilmore Girls, weswegen ich den 25.11. kaum noch erwarten kann.

7. Du darfst einen Romanhelden oder eine Romanheldin daten, wen würdest du wählen und was würdet ihr machen?


Ganz klar, ich würde Rian aus Dark Ages daten. Wir würden ein Konzert der Kings of Leon besuchen und anschließend ins Sagenland durchbrennen. ;) 

8. Wie sieht für dich ein perfekter Tag aus?


Ein perfekter Tag beeinhaltet die Menschen, die ich liebe. Meine Herzensmenschen um mich zu haben, mit ihnen lachen und Quatsch machen zu können, und vorher Zeit zum Schreiben zu haben. Das wäre. Ich weiß ziemlich langweilig. Es kostet mich eben viel Kraft. meine Heldinnen ihre Kämpfe durchstehen zu lassen. ;)

9. Was wäre deine Traumschlagzeile, die irgendwann mal über dich in der Zeitung stehen sollte?


Da habe ich keine Ideen zu. In der Zeitung zu sein wäre glaube ich generell ein Traum, solange ich nicht als Opfer eines Serienkillers Erwähnung finde. *lol*


Möchtest du noch ein paar persönliche Worte oder Grüße loswerden?


Ihr Lieben, ich danke euch, dass ich Teil eures Blogger-Geburtstags sein darf. Ihr macht das so toll und ich bin sehr froh, euch gefunden zu haben. Oder ihr mich?! Keine Ahnung! Ihr seid besonders und ich drück euch. <3

Eine ganz besondere Autorin, die mir inzwischen wahnsinnig ans Herz gewachsen ist, obwohl wir uns bisher nur einmal  kurz in Frankfurt auf der Buchmesse persönlich getroffen haben: Tina Sprenzel. Unsere Beziehung begann auf geschäftlicher Basis, doch schnell habe ich sie lieb gewonnen und auch ihre Werke haben mich eines nach dem anderen in ihren Bann gezogen. Ihre fröhlich bayerische Art und ihr natürlicher Charme spiegeln sich in ihren Romanen wider und machen sie zu etwas ganz Außergewöhnlichem. Mit viel Humor, Spannung und einer Prise Romantik schafft sie es ihre Leser immer wieder zu überzeugen. Ihre Kreativität ist unermesslich und ich bin gespannt, welche Projekte in Zukunft uns Lesern den langweiligen Alltag versüßen werden.

Ihre Bücher












Die liebe Tina hat auch ein wenig aus dem Nähkästchen geplaudert. Aber lest selbst:

Name (Pseudoym): Tina Sprenzel
Genre: Regionale Romantik-Krimis
Ich schreibe seit: 2015

1. Wie bist du Autor geworden? 


Ich habe meinen Jugendtraum mit einer Blitzidee zur Geschichte "Tante Lotti ist tot“ endlich ausgelebt und dank Selfpublishing konnte ich dies nun völlig problemlos verwirklichen.

2. Was isst du am allerliebsten? Süß oder deftig? Beides? Oder ganz Außergewöhnliches?


Ich habe viele Lieblingsessen, aber mein Favorit sind immer noch Penne arrabiata. :-) Ich esse am liebsten deftig und sehr gerne scharf. Also Schweinebraten, Weißwürst und so all die bayerischen Schmankerln liegen mir sehr. Gekocht wird bei uns zu Hause von meinem Mann und mir gemeinsam. Besonders gerne all die tollen Rezepte von Jamie Oliver.
Süß ist nicht so mein Ding. Eine Tafel Schokolade liegt bei mir schon mal wochenlang in der Schublade. Chips und Taccos …… da könnte ich mich reinsetzen! :-)

3. Was war der schönste Tag in deinem Leben?


Davon hatte ich schon zu viele als dass ich einen alleine benennen könnte:
Die Geburt meiner drei Kinder
Meine Hochzeit
Die Veröffentlichung meiner Bücher
Als ich meinen Hund zum ersten Mal in der Hand hatte
Und noch viele mehr, für die alle höchst dankbar bin!

4. Gibt es ein Bild von dir, bei dem du dich in den Boden schämst, wenn du es heute betrachtest? Und wenn ja, warum ist es so schrecklich?


Ich sehe auf Fotos von Haus aus ziemlich deppert aus! :-)

5. Was ist dein Lieblingstier?


Hunde, Vögel, Bienen

6. Hast du einen Lieblingsfilm, den du immer wieder anschauen kannst? Und bei welchem möchtest du schreiend davonlaufen?


Herr der Ringe! Ich habe jeden Teil der Trilogie mindestens schon 40x gesehen! :-)
Alles Gruselige! Zombies oder so was wie den Exorzisten! Wäh, da kann ich nächtelang nicht mehr schlafen!

7. Du darfst einen Romanhelden oder eine Romanheldin daten, wen würdest du wählen und was würdet ihr machen?


Ich wäre gerne mal auf einem Mädelsabend mit all meinen weiblichen Protagonistinnen! :-)

8. Wie sieht für dich ein perfekter Tag aus?


Ausschlafen (ich stehe nämlich für die Arbeit immer um 5 Uhr auf), ein üppiges Frühstück mit reichlich Kaffee (Blutgruppe übrigens Arabica), Ein paar Stünderl schreiben (am Liebsten im Sommer auf der Terrasse), mit dem Hund eine Runde drehen (geht nimmer so weit, ist eine alte Dame), Gartenarbeit machen, mit der Familie grillen und lecker essen und dann den Abend mit meinem Mann auf der Couch ausklingen lassen. :-)

9. Was wäre deine Traumschlagzeile, die irgendwann mal über dich in der Zeitung stehen sollte?


Der Roman der Bestseller-Autorin wird nun endlich verfilmt! :-)

Möchtest du noch ein paar persönliche Worte oder Grüße loswerden?


Herzlichen Glückwunsch zum Blog-Geburtstag! Genießt die Party und ich wünsche euch zahlreiche Follower, viel Erfolg weiterhin und was ihr euch halt sonst noch so alles wünscht! :-)



Natürlich haben auch die beiden tolle Preise mitgebracht, für die ihr noch bis zum 26.11.16 in den Lostopf springen könnt.
Die genauen Teilnahmebedingungen findet ihr hier.

Wie könnt ihr mitmachen? Ganz einfach! Ihr könnt maximal 2 Lose sammeln, jeweils eines bekommt ihr, wenn ihr hier auf dem Blog unsere Frage beantwortet, das andere wenn ihr in der Veranstaltung (klick hier) unter dem Beitrag zu diesem Bloggeburtstagstag (was für ein Wort, und selbst an Tag 11 finde ich es immer noch lustig) antwortet.

Wichtig: Solltet ihr für nur einen speziellen Preis in den Lostopf hüpfen wollen, vermerkt das bitte, denn sonst wandert ihr automatisch für alle Gewinne rein.

Zu gewinnen gibt es:



1x 1 signiertes Print "totrelaxed!" plus Goodies von Tina Sprenzel

1x 1 signiertes Print von "Dark Ages: Prinzessin der Feen" plus Goodies von Kathrin Lichters






Tagesfrage:

Welche Schlagzeile würdet ihr am liebsten irgendwann einmal über euch in den Medien lesen?


Wir wünschen euch viel Glück und hoffen, dass ihr auch morgen wieder bei unserem letzten Autoren-Tag dabei seid :-)

Mittwoch, 23. November 2016

Bloggeburtstag Tag 10: Anja Berger und Isabell Schmitt-Egner

Hallo und herzlich willkommen zurück. Ich freu mich, dass du heute wieder vorbeischaust. Gestern hatten wir ja die beiden tollen Autorinnen Vanessa Carduie und B.C. Bolt, bei deren Gewinnspiel (wie bei allen) ihr noch bis zum 26.11.16 mitmachen könnt. Heute stellen wir euch mit Anja Berger und Isabell Schmitt-Egner wieder zwei talentierte und charmante Autorinnen vor.

Anja Berger:


Quelle: Anja Berger
Anja habe ich über ihren Fantasyroman "Catron - Die Melodie der Sterne" kennengelernt, den ich für sie rezensieren durfte. Mich hat nicht nur der Roman total begeistert und ich freu mich schon riesig auf die Fortsetzung, denn sie hat eine unglaubliche Art ihren Geschichten Leben einzuhauchen. Als Autorin verstärkt sie auch die Gemeinschaft der Wortstürmer, die alle samt geniale Bücher geschrieben haben.  Aber ich schätze sie nicht nur als Autorin, denn auch als Person ist sie wirklich total lustig und ich genieße unsere Gespräche immer sehr und hoffe, dass wir bald die Chance bekommen, uns persönlich kennenzulernen.

Ihre Bücher:


(meine Rezension findet ihr hier)









Die liebe Anja war auch so nett, meiner Neugier Rede und Antwort zu stehen, also viel Spaß...

Name : Anja Berger
Genre: Fantasy / Fantstik
Ich schreibe seit: Ohjeh, lange! Aber an der ersten veröffentlichten Buchreihe habe ich jetzt insgesamt 5 Jahre gearbeitet. Lernphasen und Fehlentwürfe, Überarbeitungen etc. inbegriffen.


1. Wie bist du Autor geworden? 

Ich habe mich entschlossen ein Buch zu schreiben und das dann durchgezogen. Mit Freude, Hochs und Tiefs … aber letztendlich ist es das. Ich wollte schreiben also habe ich geschrieben.

2. Was isst du am allerliebsten? Süß oder deftig? Beides? Oder ganz Außergewöhnliches?

Alle drei Varianten. 

3. Was war der schönste Tag in deinem Leben?

Bisher? Das ist schwer zu sagen. Die erste Buchveröffentlichung – die Zusage zu meinem derzeitigen Arbeitsplatz, ein paar andere, recht private Momente … Da gibt es einiges und ich könnte jetzt nicht sagen, was „das Schönste“ davon war.

4. Gibt es ein Bild von dir, bei dem du dich in den Boden schämst, wenn du es heute betrachtest? Und wenn ja, warum ist es so schrecklich?

Nein, eigentlich nicht. Es gibt ein paar unvorteilhafte Bilder aber dafür schäme ich mich nicht wirklich. Ein paar Bilder sind witzig und ich könnte  über den dämlichen Gesichtsausdruck oder die Situation lachen, aber in Grund und Boden schämen? Nein.

5. Was ist dein Lieblingstier?

Pferde.

6. Hast du einen Lieblingsfilm, den du immer wieder anschauen kannst? Und bei welchem möchtest du schreiend davonlaufen?

„Vaya con Dios“ - „The Game“- und „Aus Mangel an Beweisen“ - alles Filme, mit denen ich gute Erinnerungen verbinde. Schreiend weglaufen? Horror jeglicher Art. 

7. Du darfst einen Romanhelden oder eine Romanheldin daten, wen würdest du wählen und was würdet ihr machen?

Merlin! Und dann soll er bitte mit mir dieselbe Prozedur durchziehen wie mit Arthur in „The once and future King“ von T.H. White. Wer die Buchvorlage nicht kennt … Disney hat den spaßigen Teil des Buches in „Merlin und Mim“ verfilmt – ich meine den Unterricht im Tierreich. 

8. Wie sieht für dich ein perfekter Tag aus?

Ich lege mich da ungern fest – manchmal sind es gerade die Überraschungen, die einen Tag perfekt machen. Generell gehört lesen dazu. Schreiben auch und gerne noch ein gemütlicher Ausritt – oder Spaziergang, eine Wanderung, Schwimmen … 

9. Was wäre deine Traumschlagzeile, die irgendwann mal über dich in der Zeitung stehen sollte?

Öhm… Anja Berger schaffte es den Nahost Konflikt beizulegen?  Oder meine Nominierung zum Literatur-Nobelpreis? Es wäre auch klasse wenn  da stünde: Spektakulärer Lottogewinn ging diesmal an … 
Nee – mal Spaß beiseite – Zeitungsschlagzeilen würden mich schon freuen, wenn sie meine Bücher betreffen und positiv sind. Ich würde zum Beispiel gerne mal in der Spiegel Bestsellerliste erscheinen oder so was. 

Möchtest du noch ein paar persönliche Worte oder Grüße loswerden?

Grüße? So nach dem Motto: In die Kamera wink: Ich grüße meine Mutter, meine … Nee, aber einen Dank an alle meine Leser möchte ich aussprechen. Ich habe so nettes und auch humorvolles Feedback von euch erhalten – ohne euch würde das Schreiben nur halb so viel Spaß machen!

Ach bevor ich es vergesse, die liebe Anja hat mir als Covervictim das Titelbild ihres neuen Buches, dem Folgeband von Catron gezeigt, und ich darf es mit euch teilen.... Ist es nicht wundervoll? 



Isabell Schmitt-Egner:


Quelle: Isabell Schmitt-Egner
Isabell kenne ich schon über ein Jahr und in Leipzig hatte ich auch dieses Jahr endlich das Vergnügen, diese witzige und wortgewandte Autorin endlich mal persönlich kennenzulernen. Isabell ist wirklich beeindruckend vielseitig und engagiert. Um nicht den Rahmen zu sprengen, werde ich heute hier nur ihre Bücher vorstellen, die sie alleine geschrieben und veröffentlicht hat. Es gibt aber noch eine Vielzahl an genialen Romanen, bei denen sie als Co-Autorin mitgewirkt hat (Silberfedern etc).

Ihre Bücher:





Name (Pseudoym): Isabell Schmitt-Egner (echter Name)
Genre: Thriller, Mystery, Horror, Jugendromane, Fantasy, Komödie
Ich schreibe seit: 2011


1. Wie bist du Autor geworden? 

Durch Zufall. Ich habe eine Kurzgeschichte für jemanden geschrieben und in ein Forum gestellt. Die kam gut an und dann wurde es immer mehr. Irgendwann habe ich dann entschieden, die Geschichten zu veröffentlichen.

2. Was isst du am allerliebsten? Süß oder deftig? Beides? Oder ganz Außergewöhnliches?

Kartoffelbrei, Spaghetti mit Tomatensoße, Sushi ohne rohen Fisch.

3. Was war der schönste Tag in deinem Leben?

Einer der schönsten Tage war zweifelsohne der letzte Schultag. Endlich frei! Bin heute noch dankbar dafür, nicht mehr in die Schule zu müssen. 

4. Gibt es ein Bild von dir, bei dem du dich in den Boden schämst, wenn du es heute betrachtest? Und wenn ja, warum ist es so schrecklich?

Nicht wirklich, aber es gibt eins, da hänge ich im Wasser und es sieht durch die Wasserbrechung aus, als würde mein Bauch unter dem Hals anfangen. Werbung für mich ist das Bild sicher nicht.

5. Was ist dein Lieblingstier?

Haie, Katzen, Ponys

6. Hast du einen Lieblingsfilm, den du immer wieder anschauen kannst? Und bei welchem möchtest du schreiend davonlaufen?

Immer wieder sehen könnte ich „Die tödliche Maria“ „Der weiße Hai“ und „Rote Laterne“.
Schreiend wegrennen nicht, aber aus dem Zimmer gehen würde ich bei Twilight.

7. Du darfst einen Romanhelden oder eine Romanheldin daten, wen würdest du wählen und was würdet ihr machen?

Ich würde ihn nicht daten, weil er sicher nichts mit mir machen würde, also wozu soll man sich den Stress und den Frust geben.

8. Wie sieht für dich ein perfekter Tag aus?

Ein Tag mit genug Kaffee, an dem ich mal nur an meinem eigenen Text schreiben darf.

9. Was wäre deine Traumschlagzeile, die irgendwann mal über dich in der Zeitung stehen sollte?

Autorin aus Spenge unterschreibt ihren vierten Filmvertrag!

Möchtest du noch ein paar persönliche Worte oder Grüße loswerden?


Ich möchte alle Leser grüßen, die so eifrig dafür sorgen, dass Bücher nicht aussterben. 
Dazu möchte ich noch sagen, dass ich mich auch freue, wenn mich Leser anschreiben. Manche denken, man wäre dann genervt. Aber das bin ich nicht. Also: nur zu!


Tausend Dank an die zwei zauberhaften Autorinnen für die Zeit und die Mühe, die sie sich gemacht haben.



Aber Stop, nicht gleich weglaufen, den die beiden wollen euch noch beschenken. Sie haben geniale Preise mitgebracht und ich bin stolz, dass ich sie hier unter euch verlosen darf.

Wie immer habt ihr auch heute wieder bis zum 26.11.16 23.59 Uhr Zeit, für die tollen Preise in den Lostopf zu springen.

Wie könnt ihr mitmachen? Ganz einfach! Ihr könnt maximal 2 Lose sammeln, jeweils eines bekommt ihr, wenn ihr hier auf dem Blog unsere Frage beantwortet, das andere wenn ihr in der Veranstaltung (klick hier) unter dem Beitrag zu diesem Bloggeburtstagstag (was für ein Wort, und selbst an Tag 9 finde ich es immer noch lustig) antwortet.

Wichtig: Solltet ihr für nur einen speziellen Preis in den Lostopf hüpfen wollen, vermerkt das bitte, denn sonst wandert ihr automatisch für alle Gewinne rein.

Zu gewinnen gibt es:


1x 1 signierten Print "Vampirromane sind zum Kotzen" von Isabell Schmitt-Egner

1x 1 signiertes Print "Königsfreunde Band 1" von Isabell Schmitt-Egner

1x 1 Ebook "Catron - Die Melodie der Sterne" und ein tolles Goodiepack von Anja Berger



Tagesfrage:


Welches Buch steht bei euch noch auf der Wunschliste? Was fehlt euch im Buchregal noch zum absoluten Glück?


Wie immer wünschen wir euch allen viel Glück und hoffen, dass ihr morgen wieder dabei seid....






Dienstag, 22. November 2016

Bloggeburtstag Tag 9: Vanessa Carduie und B.C. Bolt

Hey, schön, dass ihr es wieder geschafft habt reinzuschauen. Wir gehen mit großen Schritten auf das Ende unseres Bloggeburtstages zu, aber ein paar Schätzchen haben wir für euch noch parat. Nachdem ihr gestern Kay Noa und Élaine Briag kennengelernt habt, möchten wir euch heute Vanessa Carduie und B.C. Bolt vorstellen.

Vanessa Carduie:


Die zauberhafte Fantasyautorin Vanessa habe ich über die Wortstürmer kennengelernt. Wir sind durch einen Zufall privat ins Gespräch gekommen und ich muss gestehen, ich bin wirklich begeistert von der talentierten Selfpublisherin die über Vampire und Hexen (die Liebe darf man hier auch nicht vergessen zu erwähnen) schreibt. Leider konnten wir uns noch nicht persönlich kennenlernen, aber ich hoffe ganz stark auf Leipzig. Ich habe mir auch ganz fest vorgenommen, endlich ihre tollen Bücher zu lesen, die mich schon seit geraumer Zeit von meinem SUB aus locken...




Ihre Bücher:

Erstellt: Yvonne Less   Quelle:http://www.vanessa-carduie.com/


WG mit Biss - Der etwas andere Vampirroman
Neustadtzauber - Eine Geschichte voller Magie
Im Schatten der Nacht

Auch die liebe Vanessa war so freundlich uns ein paar Frage zu beantworten. Aber seht selbst:

Name (Pseudoym): Vanessa Carduie
Genre: Urban Fantasy / Vampirromane
Ich schreibe seit: über 12 Jahren, seit 1.1.2016 auch offiziell ;-)


1. Wie bist du Autor geworden? 

Ich weiß nicht, ob man Autor werden kann. Entweder man hat diesen Drang sich Geschichten auszudenken und aufzuschreiben, oder eben nicht. ;-) Für die berufliche Laufbahn als Autorin habe ich mich nach meinem Masterabschluss (in einer ganz anderen Richtung) entschieden, gehe aber ganz normal arbeiten.

2. Was isst du am allerliebsten? Süß oder deftig? Beides? Oder ganz Außergewöhnliches?

Eine bunte Mischung, aber ich liebe Schokolade und diese Gummischnüre und Esspapier.

3. Was war der schönste Tag in deinem Leben?

Ich habe viele schöne Tage erlebt und viele liebe Menschen um mich herum. Der schönste Moment war, als mir mein Mann den Heiratsantrag gemacht hat.

4. Gibt es ein Bild von dir, bei dem du dich in den Boden schämst, wenn du es heute betrachtest? Und wenn ja, warum ist es so schrecklich?

Da ich es generell nicht leiden kann, fotografiert zu werden, gibt es einige.

5. Was ist dein Lieblingstier?

Ich mag Katzen, Hunde, Wölfe, Fledermäuse – also mehr als ein Tier ;-)

6. Hast du einen Lieblingsfilm, den du immer wieder anschauen kannst? Und bei welchem möchtest du schreiend davonlaufen?

Ich schaue sehr selten Filme und habe auch keinen Fernseher. Ich mag die Filme von Bud Spencer und Terrence Hill und das „Wandelnde Schloss“ habe ich wahrscheinlich öfter gesehen als viele andere.
Gar nicht leiden kann ich so reine Schnulzen, da schaue ich mir lieber einen Action-Film an.

7. Wie sieht für dich ein perfekter Tag aus?

Ausschlafen, gemütlich frühstücken, vielleicht einen kleinen Ausflug in die Natur unternehmen, ein gutes Buch lesen und ganz viel mit meinem Mann kuscheln. ^^

Möchtest du noch ein paar persönliche Worte oder Grüße loswerden?

Ich wünsche euch alles Gute und Liebe zum 1. Geburtstag und hoffe, dass ihr immer so viel Energie habt, um euren tollen Blog und eure Ideen umzusetzen.
Ganz liebe Grüße!
Vanessa Carduie


Lieben Dank Vanessa für die tollen Antworten und die Wünsche.


B.C. Bolt:


Quelle: Amazon
Die liebe B.C. Bolt, die ihre Leser mit Fantasy, Science Fiction und Keltenromanen begeistert, ist für mich eine ganz besondere Autorin. Auch wenn wir schon seit über einem Jahr recht intensiv in Kontakt stehen und ich auch eines ihrer Bücher testlesen durfte, so haben wir es doch erst dieses Jahr zur Frankfurter Buchmesse geschafft, uns persönlich kennenzulernen. Ich schätze an ihr besonders ihre Kreativität, ihr großes Herz und die Vielseitigkeit, mit der sie mich immer wieder überrascht. 
Danke, liebe B.C., für deine Freundschaft.

Ihre Bücher:


Bernsteinrabe




Auch die liebe B.C. hab ich mit Fragen gelöchert, schaut doch mal, was sie so alles erzählt hat:

Name (Pseudoym): B. C. Bolt
Genre: Fantasy, Science Fiction, History (Kelten)
Ich schreibe seit: Seit 1983, Veröffentlichungen seit 2010

1. Wie bist du Autor geworden? 

Durch Schreiben :-) Ich habe früh angefangen, immer geschrieben, es lange verheimlicht und schließlich, jenseits meines 40. Lebensjahres, auch veröffentlicht, sowohl in Verlagen als auch als Selfpublisher.

2. Was isst du am allerliebsten? Süß oder deftig? Beides? Oder ganz Außergewöhnliches?

Was für eine Frage bei diesem Buch! :-) Natürlich esse ich gerne und gerne gut und das bedeutet für mich vor allem: Gute Zutaten und liebevolle Zubereitung. Ich esse sowohl süß als auch deftig und nicht selten, zugegeben, zu viel. Insgesamt versuche ich, auf eine Ernährung zu achten, die das Wohl von Welt und Bewohnern bewahrt.

3. Gibt es ein Bild von dir, bei dem du dich in den Boden schämst, wenn du es heute betrachtest? Und wenn ja, warum ist es so schrecklich?

Ich hasse jedes einzelne Foto von mir. Aber ich glaube, das geht vielen so.

5. Was ist dein Lieblingstier?

Obwohl ich mit Katzen lebe, würde ich sie nicht als Lieblingstiere bezeichnen, weil ich Hunde und allerlei andere Tiere genauso gerne mag. Tintenfische. Wölfe. Waschbären. Vögel. Da finde ich so schnell kein Ende. Nur bei Spinne wird es echt haarig.

6. Hast du einen Lieblingsfilm, den du immer wieder anschauen kannst? Und bei welchem möchtest du schreiend davonlaufen?

„Mit Genie und Schnauze“, „Manche mögen´s heiß“, „Avatar“, „Ladykillers“ … da finde ich ebenfalls kein Ende, es gibt so wahnsinnig gute Filme: Aktuell: Kubo. Schreiend davonlaufen? Bei jedem Horror- oder Splattermovie.

7. Du darfst einen Romanhelden oder eine Romanheldin daten, wen würdest du wählen und was würdet ihr machen?

Och, je. Der Held hat ja womöglich schon jemanden und da möchte ich mich nicht dazwischendrängen.  Aber es gab mal eine Zeit, da hätte ich doch zu gerne Alan Breck gedatet, den Hochländer aus „David Balfour.“

9. Wie sieht für dich ein perfekter Tag aus?

In jedem Fall ein Tag, an dem ich ganz im Schreiben drin bin.



Möchtest du noch ein paar persönliche Worte oder Grüße loswerden?

Natürlich grüße ich alle, die hier auf den Blog kommen und sich nach Lesestoff umsehen! Ich hoffe, ihr findet immer wieder Geschichten, die euch berühren, amüsieren, verändern, in fremde Welten entführen, denn, wie es so schön heißt: Wer nicht liest, lebt nur einmal, aber wer liest lebt viele tausend Leben.

Vielen Dank an die beiden tollen Autorinnen für die Zeit und Mühe, die sie gegeben haben.


Aber natürlich haben sie auch tolle Preise mitgebracht, für die ihr noch bis zum 26.11.16 in den Lostopf springen könnt.

Wie könnt ihr mitmachen? Ganz einfach! Ihr könnt maximal 2 Lose sammeln, jeweils eines bekommt ihr, wenn ihr hier auf dem Blog unsere Frage beantwortet, das andere wenn ihr in der Veranstaltung (klick hier) unter dem Beitrag zu diesem Bloggeburtstagstag (was für ein Wort, und selbst an Tag 9 finde ich es immer noch lustig) antwortet.

Wichtig: Solltet ihr für nur einen speziellen Preis in den Lostopf hüpfen wollen, vermerkt das bitte, denn sonst wandert ihr automatisch für alle Gewinne rein.

Zu gewinnen gibt es:


3x 1 Print "Intrigenküche: Agenten der Galaxis" von B.C. Bolt

1x 1 Tasse mit Goodies von Vanessa Carduie









Tagesfrage:

Wenn ihr euch ein Buch aussuchen müsstet, in dessen Geschichte ihr leben könntet, welches wäre das? Und warum?


Wir und die Losfee wünschen euch viel Glück. Schaut doch auch bei den anderen Tagen rein, falls ihr da noch nicht mitgemacht habt.  

Montag, 21. November 2016

Lesetipp - Rezension zu Élaine Briags "Mein Sommer mit Mémé"


Verlag: HarperCollins
Seiten: 304
ISBN: 978-3959670524
Preis: 14,00€ (Print) / 11,99€ (E-Book)
Erschienen: 11/2016
Genre: Belletristik
Kaufen kannst du es hier oder direkt beim Verlag



Großmutters Château im Burgund zu renovieren, passt überhaupt nicht in die Pläne der jungen Antiquitätenhändlerin Paula. Denn sie wollte sich in Paris mit ihrem Verlobten Jakob treffen. Aber Großmutter, Mémé genannt, setzt die liebevollen Daumenzwingen an und versammelt nach langer Zeit wieder die ganze Familie an einem Tisch. Zwischen köstlichem Essen, Familienzwist und einigen Gläsern Wein findet Paula heraus, welches Geheimnis Mémé verbirgt – und was das für Paulas Zukunft bedeutet.



Ein sommerliches Cover das joie de vivre verspricht. Für mich also die ideale Lektüre an dunklen und nasskalten Herbstabenden.
Élaine Briag hat mich in das sommerliche Burgund entführt und wirklich begeistert. Der Schreibstil der Autorin ist unglaublich angenehm zu lesen. Sie hat es nicht nur verstanden, mir die Bilder in den Kopf zu malen, sie hat es auch geschafft, dass ich die Geschichte erlebt habe. Ihre Beschreibungen sind so eindrücklich und intensiv, dass man das Gefühl hat, den Geschmack der typisch französischen Gerichte oder die Blumendüfte des Gartens der einzelnen Passagen wahrzunehmen.
Ein weiteres Highlight waren für mich die außergewöhnlichen Charaktere. Jede einzelne Figur ist mit so viel Liebe und Leben erschaffen worden und sie haben mich alle auf unterschiedliche Art und Weise angesprochen. Die Protagonisten erleben einen außergewöhnlichen Sommer voller Überraschungen und es ist schön zu sehen, wie sie sich im Verlauf des Buches entwickeln.




Dieses Buch hat es geschafft, das triste Herbstfeeling für ein paar Stunden mit Sonne und sommerlicher Leichtigkeit zu füllen. Ich durfte eine wundervolle Familiengeschichte erleben, die mein Herz berührt hat und mich neugierig macht, wie es weitergehen könnte. Mémé ist eine außergewöhnliche Frau, deren Wesen und Art, wie sie die Dinge sieht, mich sehr inspiriert und beeindruckt hat. Ein zauberhafter Roman voller Leichtigkeit und Leben, der den Leser aus seinem Alltag entführt.