Donnerstag, 9. März 2017

Lesetipp - Rezension zu Ellen McCoys Unsäglich verliebt: Alaska wider Willen


Titel: Unsäglich verliebt: Alaska wider Willen
Autor: Ellen McCoy
Verlag: BookRix
Seiten: 262
ISBN: 978-3739697321
Preis: 8,90 € (Print) / 0,99 € (E-Book)(Aktionspreis)
Erschienen: 03/2017
Genre: Romance
Kaufen kannst du es hier



Liv Archer hat für ihr Leben einen festen Plan: Erst kommt die Karriere, danach die Liebe. Als Liv das Büro ihres Chefs betritt, rechnet sie fest mit einer Beförderung und einem glamourösen Auftrag in New York. Stattdessen schickt er sie in die Wildnis von Alaska, um das marode Sägewerk seines Neffen vor dem Untergang zu bewahren. Als wäre dies noch nicht genug, ist Matt Coleman über Livs Auftauchen alles andere als erfreut und bemüht sich nach Kräften, sie möglichst bald wieder loszuwerden. Lediglich sein Partner Tom steht ihr hilfreich zur Seite und lässt seinen Charme bei ihr spielen. Doch Liv hat einen eisernen Vorsatz: Fange nie etwas mit einem Kunden an …




Da ich aktuell in einer kleinen Leseflaute steckte, war ich auf der Suche nach einem locker leichten Buch, das mir den Spaß am Lesen zurückbringt. Und ich muss sagen, dies ist Ellen McCoy mit ihrem Liebesroman aus Alaska absolut gelungen. Das Cover ist eher schlicht gehalten und man erkennt die Wildnis Alaskas im Hintergrund, einen männlichen Schemen und im Vordergrund eine Business-Frau. Ich war aufgrund des Klappentextes gespannt, was die Geschichte bereithalten würde und wurde nicht enttäuscht. Der tolle und flüssige Schreibstil der Autorin hat mich durch das Buch fliegen lassen und ich konnte meinen Reader kaum weglegen. Ich habe mich in Alaska wohlgefühlt und konnte mir die Szenerie dort vor meinem inneren Auge wunderbar ausmalen. Die bildhafte und stimmige Sprache des Romans waren für mich ein absolutes Highlight. Die Geschichte selbst ist eine zuckersüße und traumhafte Liebesgeschichte, die durch einige überraschende Wendungen bis zum Schluss spannend blieb. Ich war ein wenig traurig, als ich die letzte Seite gelesen hatte und freue mich, dass es wohl eine Fortsetzung geben soll. Ich habe die Hauptcharaktere schnell in mein Herz geschlossen und einige der Protagonisten am liebsten zum Mond geschossen. Ellen McCoy hat interessante und vielfältige Persönlichkeiten erschaffen, mit denen man sich wunderbar identifizieren kann. Sie haben Stärken und Schwächen und sind deswegen unheimlich sympathisch. Zum Inhalt möchte ich an dieser Stelle nichts weiter verraten, da ich jedem dieses tolle Buch absolut empfehlen kann.




Eine supertolle und schöne Liebesgeschichte in der Wildnis Alaskas, die das Herz jeden Mädchens zum Schmelzen bringt. Aber auch männlichen Lesern möchte ich dieses Buch ans Herz legen: schneidet euch mal ne Scheibe ab J
Die Autorin hat mit Matt einen absoluten Traumtypen erschaffen, den ich liebend gerne mal im wahren Leben begegnen und mit Sicherheit ablecken würde – denn der wäre meiner! Ellen McCoy ist eine reizende Geschichte zum Träumen und dem Alltag entfliehen gelungen und ich lege sie jedem ans Herz, der ein paar Stunden der Realität entfliehen möchte. Absolute Leseempfehlung.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Harry Potter - Delivery Owl