Samstag, 7. April 2018

Lesetipp - Rezension zu Emily Bolds "Silberschwingen - Erbin des Lichts"



Autor: Emily Bold
Verlag: Planet! by Thienemann-Esslinger
Seiten: 400
ISBN: 978-3522505772
Preis: 16,00€ (Print) /  12,99€ (Ebook)
Erschienen: 02/2018
Genre: Jugendfantasy
Kaufen kannst du es hier




Thorn kann kaum atmen, ihr Körper schmerzt, ihr Rücken glüht – etwas Unerklärliches geht mit ihr vor. Und schon bald erfährt sie: Sie ist halb Mensch, halb Silberschwinge und schwebt plötzlich in höchster Gefahr. Denn als Halbwesen hätte sie bereits nach ihrer Geburt getötet werden sollen. Als Lucien, der Sohn des mächtigen Clanoberhaupts der Silberschwingen, von ihrer Existenz erfährt, macht er Jagd auf sie. Thorn ist fasziniert von Lucien, denn er ist das schönste Wesen, dem Thorn jemals begegnet ist – und zugleich ihr schlimmster Feind.




Cover: Der Coverlover in mir frohlockt. Schlichtes weiß, die junge Frau, die einen geheimnisvoll anblickt und in ihrem Körper der Blick auf Big Ben. Allein wegen London musste ich es lesen!

Schreibstil: Emily Bold schreibt wundervoll- emotional, bildreich und dennoch leicht und sehr flüssig zu lesen. Ich habe mich sehr einfach in die Story einfinden können und wurde direkt mitgerissen. Mit jedem ihrer Worte konnte ich tiefer in die geheimnisvolle, aber auch gefährliche Welt der Silberschwingen eintauchen.

Plot & Charaktere: Protagonistin Thorn ist unglaublich sympathisch, auch wenn sie, wie wahrscheinlich sehr typisch für Teenager, sie einige Ecken und Kanten hat. Sie ist eigensinnig, stark und muss sich in einer Welt behaupten, die ihr nicht gerade freundlich gesinnt ist. Der Name ist Programm, denn mehr als einmal beweist sie, wie spitz ihre Zunge ist – eben ein Dorn 😊
Die Handlung ist actionreich, ohne jedoch die chaotische Gefühlswelt der Figuren zu Vernachlässigen. Bis zum Schluss wird die Spannung aufrechterhalten und das offene Ende ist wirklich fies, denn man will weiterlesen und erfahren, wie die Geschichte ausgeht.

Stärken & Schwächen: Das ein oder andere Mal wollte ich Thorn schütteln, sie abhalten, denn manch ihre Handlungen habe ich nicht so ganz verstanden, aber dennoch habe ich mitgefiebert und bin gespannt, ob sie nicht vielleicht doch den besseren Riecher hatte und wie sich alles fügen wird.



Geniales Setting, spannende Wesen und eine junge Frau, die von einem Tag auf den anderen aus ihrer bekannten Welt gerissen wird. Ich habe diesen Roman verschlungen und freu mich schon auf die Fortsetzung, denn so kann das Ganze unmöglich enden.




Vielen Dank an den Verlag für das Leseexemplar


Harry Potter - Delivery Owl